Rechtes Konzert mit fast 140 Teilnehmern aufgelöst

Die Polizei hat ein unangemeldetes Konzert von Rechtsextremen in Zeulenroda-Triebes (Landkreis Greiz) aufgelöst. Nach Polizeiangaben nahmen 138 Menschen an der Veranstaltung der rechten Szene am Samstag teil. Gegen einen von ihnen wurde ein Verfahren wegen der Verwendung verfassungswidriger Symbole eingeleitet. Drei weitere Strafverfahren wurden wegen Beleidigung von Polizeibeamten eingeleitet. Ansonsten sei die Auflösung des Konzerts überwiegend störungsfrei verlaufen, hieß es.
Ein Streifenwagen fährt mit eingeschaltetem Blaulicht. © Carsten Rehder/dpa/Symbolbild
© dpa
Das könnte Dich auch interessieren
Empfehlungen der Redaktion
Fußball news
Hasebe beginnt im DFB-Pokalfinale - Schlager auf der Bank
Tv & kino
Wolf Blitzer zeigt in Berlin Holocaust-Doku
Tv & kino
«heute Show» erst im September wieder
Musik news
Rock am Ring hofft auf spontane Besucher
Internet news & surftipps
Wissing: Maßvolle KI-Regulierung muss schnell kommen
Das beste netz deutschlands
Viele gefälschte Netflix-Nachrichten im Umlauf
Reise
Dinos und Berühmtheiten: Museumstipps von London bis Lolland
Internet news & surftipps
Kartellamt schaltet sich in Handynetz-Streit ein