Run auf Geld aus Thüringer Reparaturprogramm

In Thüringen sollen weniger Elektrogeräte auf dem Müll landen. Ihre Reparatur wird vom Land seit Monatsbeginn unterstützt - und viele Bürger machen mit.
"Das ist Scheiße! Hier Schrott zu entsorgen" wurde auf einem Kühlschrank geschrieben. © Jens Kalaene/dpa-Zentralbild/dpa/Archivbild

Die Nachfrage nach dem Thüringer Reparaturbonus für Elektrogeräte ist hoch. In den ersten vier Tagen seit der Neuauflage des Landesprogramms Ende Mai gingen bereits 1225 Anträge ein, teilte die Verbraucherzentrale Thüringen auf Anfrage mit. Sie berät und bearbeitet die Anträge, die samt Reparaturrechnungen online gestellt werden müssen. Das Umweltministerium sprach von einem reibungslosen Start des Programms, mit dem Thüringen 2021 Vorreiter bundesweit war.

Die ersten Anträge würden sich vorwiegend auf die Reparatur von IT-Technik und Haushaltsgeräten beziehen, vor allem Mobiltelefone, Waschmaschinen und Geschirrspüler, sagte ein Sprecher des Umweltministeriums. «Die erste Auszahlung bewilligter Anträge wird in einigen Tagen erfolgen.» Erstattet werden könne Verbrauchern auf Antrag die Hälfte der Reparaturkosten bis zu einem maximalen Zuschuss von 100 Euro im Jahr.

2021 seien insgesamt 6500 Anträge auf den staatliche Zuschuss innerhalb von etwa vier Monaten bewilligt worden, dann war der Fördertopf leer. Die jetzige Zahl an Anträgen nach nur vier Tagen habe im Vorjahr erst nach drei Wochen vorgelegen, so der Sprecher. Vorgesehen sind im Etat des Umweltministeriums für das Bonusprogramm 600.000 Euro in diesem Jahr. Das Ministerium hatte bereits beim Start am 31. Mai signalisiert, dass wahrscheinlich mit einer schnellen Nutzung der verfügbaren Gelder zu rechnen sei.

Für Reparaturen in Werkstätten, Elektronik-Fachmärkten oder bei Kundendiensten muss die Rechnungssumme laut Ministerium mindestens 50 Euro brutto betragen, um den Bonus zu erhalten.

In Repair-Cafés, wo selbst gewerkelt werden muss, gebe es einen Zuschuss für gekaufte Ersatzteile - hier liegt der Mindestbetrag bei 25 Euro. Bisher gebe es erst sechs Anträge von Reparaturcafés, die in diesem Jahr neu in die Förderung genommen wurden. Der Prozess bis zum Antrag könnte von der Fehlersuche bis zum Ersatzteilkauf dort etwas länger dauern, hieß es.

© dpa
Weitere News
Top News
2. bundesliga
2. Liga: HSV-Vorstand Wüstefeld tritt zurück - Boldt leitet Geschäfte
Reise
Ab Mitte Dezember: Bahn erhöht Preise im Fernverkehr um fast fünf Prozent
Auto news
Saftige Strafgebühren: BGH: Hohe Maut-Nachforderungen aus Ungarn zulässig
Musik news
Schwedischer Musiker: Firma von Abba-Sänger kauft Teile des Avicii-Songkataloges
Handy ratgeber & tests
Featured: Our Solar System: Googles AR-Ausstellung bringt Saturn, Venus & Co. via App in Dein Wohnzimmer
Tv & kino
Streaming: Marilyn Monroe, das Opfer: Biopic «Blond» bei Netflix
Tv & kino
Featured: Tausend Zeilen | Kritik: Besser als jede erfundene Geschichte
Internet news & surftipps
Computer: Tim Cook: Apple baut Entwicklungs-Standort München aus
Empfehlungen der Redaktion
Regional thüringen
Umweltministerium: Finanzspritze bei Reperatur von Elektrogeräten kommt wieder
Regional thüringen
Verbraucherschutz: Reparaturbonus bundesweit? Minister treffen sich
Regional thüringen
Stiftung: Wegen hoher Inflation mehr Finanzhilfen für Familien
Regional hamburg & schleswig holstein
Kriminalität: Eine Million Euro für Einbruchschutzprogramm des Landes
Regional niedersachsen & bremen
Verkehr: Keine Zuschüsse mehr für den Kauf von Lastenfahrrädern
Regional thüringen
Wohnungsmarkt: Bau-Förderprogramm geplant: Höhere Betriebskosten akzeptabel
Regional thüringen
Hilfsorganisation: Sieben Lebensmitteltafeln haben Landeshilfen beantragt
Regional thüringen
Industrie: Umsatzwachstum in der Industrie nur durch höhere Preise