Verwaltung zieht wieder ins historische Rathaus in Weimar

Computer und Telefone sind wieder angeschlossen, die Büros größtenteils wieder bezogen: Nach knapp achteinhalb Jahren Leerstand ist das historische Rathaus in Weimar wieder in Betrieb. Nach umfangreichen Sanierungsarbeiten sind sowohl der Oberbürgermeister wie auch mehrerer Ämter erfolgreich in das neugotische Gebäude auf der Westseite des Marktplatzes eingezogen, wie ein Sprecher der Stadtverwaltung am Freitag sagte. Nach und nach müssten jedoch noch Kartons ausgeräumt und kleine Handwerksarbeiten getätigt werden.
Der Weimarer Markt mit dem Rathaus. © Martin Schutt/dpa

Ab kommenden Dienstag soll das historische Rathaus für den regulären Dienstbetrieb öffnen. Dann sollen auch Besucherinnen und Besucher sich einen Eindruck vom alten neuen Oberbürgermeister-Sitz machen können. Das zeitweise als Interims-Rathaus genutzte ehemalige Wilhelm-Ernst-Gymnasium werde weiterhin von der Stadtverwaltung genutzt.

© dpa
Weitere News
Top News
Fußball news
Sportpolitik: Die Baustellen der Deutschen Fußball Liga
Internet news & surftipps
Internet: Ukraine, WM, Olympia: Corona fliegt aus den Google-Charts
Tv & kino
Auszeichnungen: 92 Länder im Rennen um den Auslands-Oscar: Deutschland dabei
Internet news & surftipps
Streamingdienste: Netflix-Serie «Wednesday» weiter auf Höhenflug
People news
Leute: «Großartige Komikerin» - «Cheers»-Star Kirstie Alley ist tot
Games news
Featured: God of War Ragnarök: Die besten Builds, Waffen, Rüstungen und Runen
Job & geld
Wechseln?: Das können Sie bei steigenden Energiepreisen tun
Internet news & surftipps
Leute: #wednesdaydance: Tanz aus Netflix-Serie geht im Netz viral
Empfehlungen der Redaktion
Panorama
Energiekrise: Fahles Fest 2022?
Regional bayern
Wahrzeichen: Bamberg will berühmtes Brückenrathaus sanieren: 18 Millionen
Regional hessen
Architektur: Kasseler Architekten erweitern Museum für Sepulkralkultur