Historischer Karzer an Jenaer Universität wird restauriert

Jahrelang hielt sich das Gerücht, eine Arrestzelle für Studenten in Jena sei mit Blut und Kot ausgemalt worden. Wie sich jetzt herausstellte, muss die Geschichte der Uni Jena in diesem Punkt neu geschrieben werden.
Das Institut für Anatomie am Teichgraben, wo sich ein historischer Karzer der Friedrich-Schiller-Universität Jena befindet. © Martin Schutt/dpa/Archivbild

200 Tage nach ihrer Ausmalung wird eine historische Arrestzelle an der Friedrich-Schiller-Universität Jena restauriert. In der rund 15 Quadratmeter großen Zelle - einem sogenannten Karzer - hatte der Legende nach der Schweizer Maler und Karikaturist Martin Disteli (1802-1844) unter anderem mit Blut und Kot verschiedene Personen an die Wände gemalt, wie die Universität am Samstag mitteilte. Bei den Restaurierungsarbeiten durch die Karzer-Spezialistin und Restauratorin Katharina Heiling habe sich aber herausgestellt, dass Disteli mit vor 200 Jahren gängigen Farben gearbeitet habe.

Auch die Geschichte, Disteli habe den Karzer als Gefangener in einer Nacht- und Nebel-Aktion bemalt, habe Heiling dem Reich der Mythen zugeordnet. Man gehe jetzt davon aus, dass Disteli nicht eingesperrt, sondern an der Universität zu Besuch gewesen sei und die Möglichkeit genutzt habe, die bis dahin weißen Wände des Karzers zu bemalen, sagte die Kustodin der Universität, Babett Forster. Abschlusstag der Arbeit soll vor genau 200 Jahren, am 30. Juli 1822, gewesen sein.

Aus Sorge vor Beeinträchtigungen war der Karzer bislang nur zu besonderen Gelegenheiten für Besucher geöffnet. Das soll sich nach der Restaurierung ändern: «Bis zum Tag des offenen Denkmals im September hoffen alle Beteiligten, die Restaurierung beendet zu haben und den erfrischten und konservierten Karzer der Öffentlichkeit ab und an zugänglich machen zu können», hieß es in der Mitteilung der Hochschule.

© dpa
Weitere News
Top News
Sport news
Sensationelle Zeit: Kipchoge rennt wieder Marathon-Weltrekord in Berlin
Tv & kino
Verstorbene Schauspielerin: Tod von Louise Fletcher: «Eine der absolut Größten»
Internet news & surftipps
Software: SAP und Abu Dhabi wollen stärker zusammenarbeiten
People news
Erich-Kästner-Preis: Teresa Enke für Entstigmatisierung von Depression geehrt
Tv & kino
Herbig-Film über Fall Relotius: Bully: «Ich konnte mir die Flunkerei einfach nicht merken»
Internet news & surftipps
Energie: IT-Systeme des Bundes weiterhin nicht umweltfreundlich
Handy ratgeber & tests
Featured: watchOS 9: Diese Neuerungen bringt das Apple-Watch-Update mit
Mode & beauty
Klare Kante: Mailänder Fashion Week: Etros Neuer überzeugt beim Debüt
Empfehlungen der Redaktion
Regional thüringen
Fernverkehrsanbindung: Städte hoffen auf Zukunftszentrum und Millioneninvestitionen
Regional thüringen
Promotion: 5780 Studierende an Hochschulen wollen Doktor werden
Regional thüringen
Hochschulprüfung: Deutlich weniger Habilitationen an Thüringer Hochschulen