Zwickau scheidet im DHB-Pokal gegen Rosengarten aus

Die Handballerinnen des BSV Sachsen Zwickau haben den Einzug ins Viertelfinale des DHB-Pokals überraschend deutlich verpasst. Der Bundesligist verlor am Samstag auf heimischem Parkett gegen den Zweitligisten HL Buchholz 08-Rosengarten mit 27:33 (12:15). Levke Kretschmann (7), Luisa Hinrichs, Wiebke Meyer (je 5) und Hanne Nilsen Morlandsto (5/3) hatte den größten Anteil daran, dass die Gäste die Runde der letzten Acht erreicht haben. Für Zwickau erzielten Diana Magnusdottir (9) und Anna Frankova (5) die meisten Tore.
Ein Handball liegt auf einem Tor. © Frank Molter/dpa/Symbolbild

Der Bundesligist verschlief den Start und lag in der sechsten Minute mit 1:5 zurück. Diesem Rückstand liefen die Zwickauerinnen bis zum Schluss vergeblich hinterher, schafften kein einziges Mal den Ausgleich. Zwar kamen die Gastgeberinnen nach dem 18:24-Rückstand (44.) noch einmal auf 23:26 (51.) heran, konnten den Zweitligisten aber im Schlussspurt nicht mehr ernsthaft gefährden, zumal die Gäste ein deutliches Plus auf der Torwartposition besaßen.

© dpa
Das könnte Dich auch interessieren
Empfehlungen der Redaktion
Fußball news
DFB-Pokal: Unioner Cup-Coup nach Isco-Posse: Sieg gegen Wolfsburg
Wohnen
Problem im Winter: Schimmelflecke durch sparsames Heizen: So wird man sie los
People news
Schauspieler: Alec Baldwin nach Todesschuss bei Western-Dreh angeklagt
Internet news & surftipps
Streaming: Spotify hat mehr als 200 Millionen Abo-Kunden
Das beste netz deutschlands
Featured: Auf der Apple Watch Mobilfunk einrichten – im Guide erklärt
Auto news
Unter Strom: Mercedes rückt GLE mit Facelift näher an die E-Modelle
Tv & kino
Featured: Das Mädchen im Schnee, Staffel 2: Wie könnte die Thrillerserie bei Netflix weitergehen?
Tv & kino
Film: Biopic über Michael Jackson geplant - mit Jaafar Jackson