Land gibt 5,5 Millionen Euro für Landesgartenschau 2028

Das Land unterstützt die Ausrichtung der Landesgartenschau im Jahr 2028 in der Orlaregion zunächst mit 5,5 Millionen Euro. Ein entsprechender Förderbescheid wurde am Dienstag in Neustadt an der Orla übergeben. Mit dem Geld sollen Stadträume saniert, leerstehende Immobilien wiederbelebt und grüne Oasen angelegt werden, wie das Infrastrukturministerium mitteilte.
Torsten Weil, Staatssekretär in Thüringen. © Martin Schutt/dpa-Zentralbild/dpa/Archivbild

«Die Landesgartenschau wird die ganze Orlaregion nachhaltig positiv prägen», erklärte Staatssekretär Torsten Weil. Erstmals wurde eine Landesgartenschau an eine ganze Region vergeben. Der Initiativkreis Orlaregion mit den Städten Pößneck, Neustadt an der Orla und Triptis hatte sich gegen sieben Mitbewerber durchgesetzt. Das Ausstellungskonzept mit vielen Veranstaltungen und die gärtnerischen Ideen versprechen einen hohen Erlebniswert für die Besucher, hieß es.

Die nächste Thüringer Landesgartenschau wird es 2025 in Leinefelde-Worbis (Eichsfeld) geben.

© dpa
Weitere News
Top News
Fußball news
18. Spieltag: Szoboszlais Zaubertore: RB Leipzig setzt Bayern unter Druck
Reise
Flüge verspätet und gestrichen: Streik am Düsseldorfer Airport: Diese Rechte haben Reisende
Internet news & surftipps
Internet: Twitter-Account der Luftwaffe gehackt
Games news
Featured: Fire Emblem Engage: Tipps & Tricks zum Kampfsystem und mehr
Tv & kino
Fernsehen: Dunja Hayali moderiert das «heute journal»
Auto news
Bund und Länder einig: 49-Euro-Ticket kommt zum 1. Mai
People news
Niederländische Royals: Prinzessin Amalia reist erstmals offiziell in die Karibik
Internet news & surftipps
Chip-Hersteller: Intel mit Umsatzeinbruch und Verlust - Aktie fällt
Empfehlungen der Redaktion
Regional thüringen
Kommune: Orla-Region richtet Landesgartenschau 2028 aus
Regional baden württemberg
Breisgau-Hochschwarzwald: Landesgartenschau in Neuenburg endet
Regional thüringen
Ausstellungen: Stadtrat lehnt Bundesgartenschau 2026 in Erfurt ab