Games Music Hörbücher Gymondo MyTone Alle Services
vodafone.de

Falsche Kryptowährung: 55-Jähriger verliert 100.000 Euro

Ein 55-jähriger Mann hat beim Investieren in vermeintliche Kryptowährung 100.000 Euro an Betrüger verloren. Der Mann aus dem Landkreis Sömmerda gab seine Ersparnisse im Zeitraum von März bis Mai auf zwei Internetseiten für die vermeintliche Kryptowährung aus, nachdem zwei Unbekannte ihn zuvor über einen Messengerdienst telefonisch kontaktiert hatten, wie die Polizei am Mittwoch mitteilte. Zum genaueren Geschehen machte die Polizei bislang keine Angaben.
Falsche Kryptowährung
Zum Themendienst-Bericht vom 14. Januar 2022: Kryptowährungen versprechen schnelle Gewinne. © Marius Becker/dpa/dpa-tmn

Ein Sprecher der Polizei warnt nun: «Seien Sie misstrauisch, wenn ungewöhnlich hohe Gewinne mit wenig Einsatz winken.» Die Polizei rät, sich über Trading-Plattformen zu informieren, bevor man Geld überweist. «Lassen Sie sich nicht unter Druck setzen und geben Sie keine sensiblen Daten preis», teilte der Sprecher weiter mit.

© dpa
Das könnte Dich auch interessieren
Empfehlungen der Redaktion
Streaming zum Mitreden - Staffel 2 von «Kleo» bei Netflix
Tv & kino
Viel Action und mehr Gefühl: Jella Haase zurück als «Kleo»
Ryan Reynolds (l) als Deadpool und Hugh Jackman als Wolverine
Tv & kino
Wie Ryan Reynolds und Hugh Jackman Marvel beleben
Ryan Reynolds
People news
Ryan Reynolds darüber, was eine gute Freundschaft ausmacht
Google
Internet news & surftipps
Googles Werbeerlöse wachsen weiter
Mobilfunkantennen
Internet news & surftipps
5G-Netz: Telekom-Antennen erreichen 97 Prozent der Haushalte
Digitales Radio: Ende von UKW in Sicht
Handy ratgeber & tests
Digitales Radio: Ende von UKW in Sicht
Drohnenvorfall sorgt für Ärger vor Olympia-Fußballturnier
Fußball news
Drohnenvorfall sorgt für Ärger vor Olympia-Fußballturnier
Äste häckseln
Wohnen
Stiftung Warentest: Nur ein Gartengerät häckselt «sehr gut»