Kein Regenbogenlicht auf Landtagshochhaus

Wegen der Energiekrise wird in diesem Jahr das Landtagshochhaus in Erfurt nicht in den Regenbogenfarben angestrahlt - allerdings wird zum dritten Mal die Regenbogenfahne als Zeichen der Solidarität gehisst. Dies teilte die Landtagsverwaltung am Dienstag mit. Für den Abend ist ein Empfang für das Thüringer Bündnis rund um den Christopher Street Day (CSD) vorgesehen, zu dem Landtagspräsidentin Birgit Pommer und Ministerpräsident Bodo Ramelow (beide Linke) erwartet werden.
Eine Regenbogenflagge weht im Wind. © Federico Gambarini/dpa/Symbolbild

«Menschen, die sich in all ihrer Vielfalt im Dialog begegnen, machen diesen Freistaat stark», sagte Pommer der Mitteilung zufolge. Nur ein buntes Thüringen sei ein lebenswertes Thüringen. «Selbstbestimmtes Leben und Lieben haben einen festen Platz in unserer Gesellschaft.» Mit den Farben des Regenbogens setze das CSD-Bündnis seit vielen Jahren ein Zeichen für Gleichberechtigung, Toleranz und die Rechte von Menschen unterschiedlicher sexueller Orientierung.

Ramelow sagte laut der Mitteilung, mit Blick auf die zunehmende Verbreitung menschenfeindlicher Weltbilder sei es besonders wichtig, öffentlich einzustehen für die Akzeptanz der diversen Lebensweisen, für die Freiheit der individuellen sexuellen und geschlechtlichen Identität und gegen jede Form von Diskriminierung und Benachteiligung.

Am 27. August findet der Thüringer CSD mit Demonstrationen und Veranstaltungen in Erfurt statt. Zurück geht die Bewegung auf ein Ereignis Ende Juni 1969. Polizisten in New York stürmten eine Bar in der Christopher Street und lösten einen Aufstand von Schwulen, Lesben und Transsexuellen gegen die Willkür aus.

© dpa
Weitere News
Top News
2. bundesliga
2. Liga: HSV-Vorstand Wüstefeld tritt zurück - Boldt leitet Geschäfte
Musik news
Leute: «Gangsta's Paradise»-Rapper Coolio mit 59 gestorben
Tv & kino
Auktion: Drei Millionen Euro für den Aston Martin von James Bond
Reise
Ab Mitte Dezember: Bahn erhöht Preise im Fernverkehr um fast fünf Prozent
Auto news
Saftige Strafgebühren: BGH: Hohe Maut-Nachforderungen aus Ungarn zulässig
Musik news
Schwedischer Musiker: Firma von Abba-Sänger kauft Teile des Avicii-Songkataloges
Handy ratgeber & tests
Featured: Our Solar System: Googles AR-Ausstellung bringt Saturn, Venus & Co. via App in Dein Wohnzimmer
Das beste netz deutschlands
Eine Menge Detektivarbeit: «Immortality»: Mysteriöse Schnipsel-Suche wie im Kinofilm
Empfehlungen der Redaktion
Regional berlin & brandenburg
Christopher Street Day: Vor dem Roten Rathaus weht die Regenbogenflagge
Panorama
Szene: Hunderttausende bei CSD-Parade in Berlin erwartet
Regional hamburg & schleswig holstein
Hamburg: Regenbogenflagge weht zum Start der Pride Week am Rathaus
Regional thüringen
Jena: Tausende Menschen beim Christopher Street Day
Regional berlin & brandenburg
Straßenfest: Hunderttausende bei CSD-Parade am 23. Juli erwartet
Regional rheinland pfalz & saarland
Christopher Street Day: Mainz wirft sich in Regenbogenfarben
Panorama
Gesellschaft: CSD-Paraden in Metropolen: Priester in München dabei
Regional hamburg & schleswig holstein
Christopher Street Day: Tausende beim Kieler CSD: «Queere Erfolge feiern»