Statistik: Zahl der Scheidungen weiter rückläufig

01.07.2022 Die Zahl der Ehescheidungen hat in Thüringen laut Statistik den zweitniedrigsten Stand nach 1993 erreicht. Wurden damals 2643 Ehen geschieden, so waren es im vergangenen Jahr 3285, wie das Landesamt für Statistik am Freitag in Erfurt mitteilte. Der bisherige Höchststand war im Jahr 2003 mit 5558 Scheidungen erreicht worden.

Ein Paar Eheringe liegen auf einem Holztisch. © Annette Riedl/dpa/Illustration

Wie die Statistiker weiter mitteilten, sank die Zahl der Scheidungen seit 2003 von rechnerisch 2,3 auf jetzt 1,6 Scheidungen je 1000 Einwohner. Ebenfalls seit 2003 stieg die Zahl der Eheschließungen zunächst von 3,5 auf 4,8 im Jahr 2018 und sank seitdem auf 3,7 Eheschließungen je 1000 Einwohner im vergangenen Jahr. Damit war die Zahl der Eheschließungen im Jahr 2021 mit 7728 mehr als doppelt so hoch wie die der Ehescheidungen.

Die meisten Ehescheidungen erfolgten den Angaben zufolge 2021 nach dem 8. Ehejahr. 2020 hatten sich die meisten Ehepaare bereits nach dem 6. Ehejahr scheiden lassen.

16,3 Prozent der geschiedenen Paare hatten bei ihrer Scheidung im Jahr 2021 bereits Silberhochzeit gefeiert und somit mindestens 25 Ehejahre miteinander verbracht. Eine Ehe hielt in Thüringen im Berichtsjahr im Durchschnitt 14,5 Jahre, bevor sie geschieden wurde. Zehn Jahre zuvor lag die durchschnittliche Ehedauer bei 15,8 Jahren.

In 51,8 Prozent aller Fälle wurde die Scheidung im Jahr 2021 von Frauen beantragt, in den restlichen 40,8 Prozent war der Mann der Antragsteller. Bei 7,4 Prozent der Scheidungsverfahren wurde der Antrag von beiden Parteien gestellt. In 87,2 Prozent der Fälle stimmte der jeweils andere Partner dem Scheidungsantrag zu.

2021 wurden laut Statistik 28 gleichgeschlechtliche Ehen geschieden. Dies entsprach 0,9 Prozent aller Ehescheidungen. Damit sank die Zahl der Ehescheidungen gleichgeschlechtlicher Paare im Vergleich zum Vorjahr um 7.

© dpa

Weitere News

Top News

Sport news

Titelkämpfe in Rom: Märtens schwimmt zu Gold bei EM - Bronze für Mühlleitner

People news

Film: «Danke, Wolfgang» - Trauer um Star-Regisseur Petersen

Tv & kino

Talkshow: Frank Plasberg hört bei «Hart aber fair» auf

People news

Auszeichnung: Trapp hielt Nominierung für Jaschin-Trophäe für einen Scherz

Auto news

Sommerhitze: Waldbrandgefahr: Autos nicht auf trockenen Flächen parken

Job & geld

Polizei warnt: Vorsicht: Lukrative Jobangebote im Netz können Betrug sein

Handy ratgeber & tests

Featured: Galaxy Watch5 (Pro) vs. Galaxy Watch4 (Classic): So hat Samsung seine Smartwatch verbessert

Handy ratgeber & tests

Featured: Tower of Fantasy: Tier-List – alle Charaktere und Waffen im Ranking

Empfehlungen der Redaktion

Panorama

Statistik: Leichter Rückgang bei Scheidungen 2021

Familie

Statistisches Bundesamt: Weiterer leichter Rückgang bei Ehescheidungen im Jahr 2021

Regional niedersachsen & bremen

Gesellschaft: Niedersachsen: Zahl der Scheidungen fällt 2021 auf Tiefstand

Regional hamburg & schleswig holstein

Gesellschaft: Immer weniger Hochzeiten und Scheidungen im Norden

Liebe

Statistisch gesehen: Ehepaare lassen sich häufig rund ums siebte Jahr scheiden

Liebe

Noch immer Nachholbedarf: Ehe für Alle: Mehr als 65.000 Trauungen seit Einführung

Regional hamburg & schleswig holstein

Gesellschaft: Hamburg: Zahl der Hochzeiten auf historischem Tiefstand

Liebe

Noch die Ausnahme: Braut heiratet Braut, der Bräutigam den Bräutigam