Flick bedauert WM-Aus für Werner: «Ganz bitter»

Bundestrainer Hansi Flick bedauert den Ausfall von Stürmer Timo Werner für die Fußball-Weltmeisterschaft in Katar. «Diese Nachricht ist ganz bitter. Für Timo persönlich tut es mir sehr leid, weil er die WM verpasst, die er unbedingt spielen wollte», sagte Flick in einem vom Deutschen Fußball-Bund verbreiteten Statement. Auch für das Team sei «Timos Ausfall ein herber Verlust», betonte Flick: «Wir wünschen ihm jetzt alle, dass er schnell wieder fit wird.»
Bundestrainer Hansi Flick gibt nach dem Spiel ein Interview. © Christian Charisius/Deutsche Presse-Agentur GmbH/dpa/Archivbild

Einen Tag nach dem umjubelten Einzug ins Achtelfinale der Champions League waren die WM-Träume des Angreifers von RB Leipzig kurz zuvor zerplatzt. Der Nationalspieler fällt aufgrund eines Risses des Syndesmosebandes im linken Sprunggelenk für das in drei Wochen in Katar beginnende Turnier aus. Wie sein Club am Donnerstag mitteilte, ist Werner aufgrund der Verletzung bis Ende des Jahres nicht einsatzfähig. Werner war am Mittwoch beim 4:0 in Warschau gegen Schachtjor Donezk in der 14. Minute von Taras Stepanenko gefoult worden und musste wenige Minuten später ausgewechselt werden.

© dpa
Das könnte Dich auch interessieren
Empfehlungen der Redaktion
Fußball news
DFB-Pokal: Fan reanimiert: Notfall überschattet Leipziger Erfolg
People news
Musikpreise: First Lady Jill Biden mit Auftritt bei den Grammys
Das beste netz deutschlands
Neues Topmodell: Samsung spendiert S23 Kamera mit 200 Megapixeln
Handy ratgeber & tests
Featured: Samsung Galaxy S23-Serie: Das S23, S23+ und S23 Ultra im Hands-on
Internet news & surftipps
Digital Internet News & Surftipps: US-Chiphersteller will Milliarden-Fabrik im Saarland bauen
Games news
Featured: FORSPOKEN: Besetzung - alle Darsteller:innen & Synchronsprecher:innen
Games news
Featured: FORSPOKEN: Die besten Tipps und Lösungen im Guide
Wohnen
Energiespargeräte betroffen: Bundesnetzagentur stoppt Verkauf von verbotenen Produkten