Ramelow nach Flugverzögerung in Chile eingetroffen

Bundesratspräsident Bodo Ramelow (Linke) ist am Dienstag in Chile angekommen. Die Maschine mit Thüringens Ministerpräsidenten sei um Mitternacht auf dem Flugplatz in Antofagasta im Norden des Landes gelandet, teilte die Staatskanzlei mit. Er sei von der Botschafterin der Bundesrepublik, Irmgard Maria Fellner, begrüßt worden. Ein Vogelschlag an einem Airbus der Luftwaffe hatte die Reise von Ramelow nach Chile zwischenzeitlich ausgebremst.
Bundesratspräsident Bodo Ramelow aufgenommen vor dem Abflug nach Chile. © Jacob Schröter/Staatskanzlei Thüringen/dpa/Archivbild

Die Chile-Reise soll den Abschluss der einjährigen Bundesratspräsidentschaft des Thüringer Ministerpräsidenten bilden. Neben politischen Terminen sind bis zum 15. Oktober auch Unternehmensbesuche und Wirtschaftsgespräche geplant. Anfang November geht die Bundesratspräsidentschaft an Hamburgs Ersten Bürgermeister Peter Tschentscher (SPD).

Die symbolische Staffelstabübergabe erfolgte bereits bei der zentralen Feier zum Tag der Deutschen Einheit, die in diesem Jahr Thüringens Landeshauptstadt Erfurt ausgerichtet hatte. Der Vorsitz in der Länderkammer wechselt jährlich unter den Ministerpräsidenten.

© dpa
Das könnte Dich auch interessieren
Empfehlungen der Redaktion
Sport news
Handball: GWD Minden trennt sich zum Saisonende von Trainer Carstens
Tv & kino
Streaming: Viertes «LOL» wieder mit Max Giermann und Joko Winterscheidt
People news
Royals: Niederländischer König muss weiter keine Steuern zahlen
Auto news
Beim Putzen nicht vergessen: Kennzeichen muss stets lesbar sein
Internet news & surftipps
Facebook-Konzern: Meta übertrifft Erwartungen trotz Umsatzrückgangs
Job & geld
EZB-Zinsentscheid: Anleger können auf Treppenstrategie setzen
Internet news & surftipps
Computerchips: Chipkonzern Infineon erhöht Prognose
Tv & kino
Fußball-Profi: Joshua Kimmich spielt im «Tatort» einen Fitness-Trainer