DLRG-Sommerbilanz: Mehr Menschen als 2021 ertrunken

Deutlich mehr Menschen im Vergleich zum Vorjahr sind in Thüringen 2022 bei Badeunfällen ertrunken. Das geht aus der Sommerbilanz des Deutschen Lebens-Rettungs-Gesellschaft (DLRG) hervor, die am Mittwoch veröffentlicht wurde. Demnach ertranken in Thüringer Gewässern bis Ende August 2022 neun Menschen. Im gleichen Zeitraum des vorigen Jahres wurden zwei Fälle registriert.
Ein Helfer der DLRG (Deutsche Lebens-Rettungs-Gesellschaft) steht vor einem Logo. © Patrick Seeger/dpa/Bildarchiv

Nach Angaben der DLRG ertranken bis Ende August dieses Jahres 289 Menschen in Deutschland. Das waren 44 mehr als im Vorjahreszeitraum. Allein im August wurden bundesweit 72 neue Fälle registriert, ein Anstieg von 32 gegenüber dem Monat im vorigen Jahr. Häufige Gründe für tödliche Badeunfälle sind laut DLRG Leichtsinn und Konsum von Alkohol. Außerdem wird vor dem Baden in unbewachten Gewässern gewarnt.

© dpa
Weitere News
Top News
Fußball news
Nations League: Flick vor Klassiker gegen England: «Müssen Toptag haben»
Tv & kino
Featured: Black Adam: Wann kannst Du die Comicverfilmung mit The Rock streamen?
Familie
Nicht zu bitter, bitte!: Wie Sie zarten Chicorée erkennen
Tv & kino
Featured: The Orville Staffel 3: Wie geht es mit der Star-Trek-Hommage weiter?
Auto news
Eiskalte Tipps: So kommt das Auto gut durch den Winter
Das beste netz deutschlands
Featured: iPhone 14 einrichten: Die wichtigsten Tipps zum Start
Handy ratgeber & tests
Featured: iOS 16: Diese Sperrbildschirm-Widgets sind in Planung oder schon da
Tv & kino
Featured: Gwyneth Paltrow: Ihre 6 besten Filme im Überblick
Empfehlungen der Redaktion
Regional berlin & brandenburg
Badeunfälle: Zahl der ertrunkenen Menschen in Brandenburg fast gleich
Regional berlin & brandenburg
Badeunfälle: Zahl der ertrunkenen Menschen in Berlin hat sich verdoppelt
Regional sachsen
Freizeit: DLRG: Weniger Menschen als im Vorjahr in Sachsen ertrunken
Panorama
Zwischenbilanz: DLRG: Mehr Badetote bis Sommerende
Panorama
Notfälle: Weniger Badetote 2021 - aber auch weniger sichere Schwimmer
Regional thüringen
Badeunfälle: Weniger Badetote 2021: aber auch weniger sichere Schwimmer
Familie
DLRG berichtet: Weniger Badetote 2021, aber auch weniger sichere Schwimmer
Regional hamburg & schleswig holstein
Badeunfälle: DLRG: Sechs Ertrunkene in Hamburg bis Ende August