Thüringen will mehr Kapazität in Regionalzügen

Thüringen will bei einem Run auf bestimmte Regionalstrecken nach Einführung des 9-Euro-Tickets versuchen, die Kapazität der Züge zu erhöhen. Es gebe keinen Reservefuhrpark und damit auch nicht mehr Züge, sagte Verkehrsministerin Susanna Karawanskij (Linke) am Dienstag in Erfurt. Deren Kapazität könnte aber im Notfall auf besonders gefragten Strecken angepasst werden. «Thüringen nimmt dafür eigenes Geld in die Hand.» Derzeit werde von etwa einer Million Euro ausgegangen. Es könnten aber auch 1,5 Millionen Euro werden, so die Ministerin.
Ein 9-Euro-Ticket ist vor einem Fahrkartenautomaten zu sehen. © Monika Skolimowska/dpa/Illustration

Der Geschäftsführer des Verkehrsverbundes Mittelthüringen, Christoph Heuing, schloss nicht aus, dass es angesichts des sich abzeichnenden riesigen Interesses an dem Billig-Ticket auch zu Frust und Enttäuschungen bei Fahrgästen kommen kann. Als Beispiel nannte er die Regionalexpresszüge zwischen Erfurt und Jena, die schon jetzt oft voll seien. Das 9-Euro-Ticket, für das der Vorverkauf zu Wochenbeginn startete, wird in den Monaten Juni bis August eingeführt. Die Kosten ausschließlich für Fahrgeldausfälle der Verkehrsanbieter trägt der Bund. Thüringen soll danach rund 33 Millionen Euro erhalten.

© dpa
Weitere News
Top News
Fußball news
Fußball-WM in Katar: Costa Rica leistet DFB-Team riesige Hilfe: Sieg gegen Japan
People news
Musik: «Flashdance»-Sängerin Irene Cara gestorben
Tv & kino
Medien: Thrillerserie «Echo 3»: Luke Evans als US-Elite-Soldat
People news
Musikerin: Sarah Connor über ukrainische Gastfamilie: Gute Erfahrung
Auto news
Führerscheinprüfung in Fremdsprachen : Hocharabisch am stärksten gefragt
Das beste netz deutschlands
Featured: #YoungMakesGreen: So hilft Vodafone Schüler:innen digitale Lösungen gegen den Klimawandel zu entwickeln
Das beste netz deutschlands
Featured: Vodafone Black Week: Jetzt die besten iPhone-Deals sichern
Internet news & surftipps
Sanktionen: Nationale Sicherheit: USA verbannen Huawei-Geräte vom Markt
Empfehlungen der Redaktion
Regional thüringen
Verkehr: 9-Euro-Tickt sorgt für mehr als Verdopplung der Nachfrage
Regional thüringen
Grünen-Landeschefin: Bohm will Nachfolgeregelung für 9-Euro-Ticket
Regional thüringen
Verkehr: Neues ÖPNV-Ticket: Landesregierung diskutiert Finanzierung
Regional thüringen
Verkehrsverbund: ÖPNV durch Mittelthüringen ab August teurer
Regional thüringen
Monatskarte: 9-Euro-Ticket: Großer Andrang zum Verkaufsstart in Thüringen
Regional thüringen
ÖPNV: Verkehrsministerin fordert weiter mehr Geld für Nahverkehr
Regional thüringen
Juni-Bilanz: 9-Euro-Ticket sorgt an Wochenenden für volle Züge und Busse
Regional thüringen
Bahn: «Alles entspannt» zum 9-Euro-Ticket-Start - Sprit billiger