Experten beraten über Bindung von Kohlendioxid durch Wälder

10.06.2022 Bei einem länderübergreifenden CO2-Wirtschaftswaldgipfel haben Experten aus Wissenschaft, Wirtschaft und Politik am Freitag im Harz über die Bewältigung des Klimawandels und die effiziente Bindung von Kohlendioxid durch Wälder beraten. Eingeladen dazu hatten die Waldbesitzerverbände aus Thüringen, Niedersachsen und Sachsen-Anhalt.

Sven Schulze (CDU) spricht. © Matthias Bein/dpa/Archivbild

Etwa 300 Frauen und Männer haben sich nach Angaben der Organisatoren an der Veranstaltung beteiligt. Nach verheerenden Dürreschäden in den vergangenen Jahren fordern die Waldbesitzer mehr Unterstützung der Politik bei der Aufforstung. «Wir brauchen eine aktive Steuerung, wenn wir den Klimawandel bewältigen wollen», sagte der Vorsitzende des Waldbesitzerverbands Sachsen-Anhalt, Franz Prinz zu Salm-Salm. Er sprach sich außerdem für die Einrichtung eines landesweiten Waldkrisenstabs aus.

Sachsen-Anhalts Landwirtschaftsminister Sven Schulze sagte nach der Tagung im Wernigeroder Ortsteil Schierke (Landkreis Harz): «Wir brauchen standortangepasste Baumarten wie Douglasie, Roteiche und Küstentanne». Der CDU-Politiker ist in diesem Jahr Vorsitzender der Agrarministerkonferenz. «Unsere Wälder haben Nutz-, Schutz- und Erholungsfunktionen. Vor dem Hintergrund des Klimawandels und der Schadsituation im Wald darf es beim Waldumbau keine Denkverbote geben.»

Bereits am Donnerstag hieß es nach einer Sitzung eines beim Landkreis Harz angesiedelten Krisenstabes Wald, dass man auch in diesem Jahr mit einer weiteren Zunahme der Kahlflächen in den Wäldern rechnen müsse. Die Fichtenbestände seien in einem katastrophalen Zustand. Bereits 80 Prozent der Fichten seien von Borkenkäfern und Trockenheit vernichtet worden. Ähnlich schlecht sehe es bei den Buchen aus.

Die trockene Witterung und die politischen Rahmenbedingungen seien immense Herausforderungen beim Kampf um den Erhalt des Waldes, sagte Landrat Thomas Balcerowski (CDU). Er forderte vom Bund eine verbindliche und mittelfristig ausgerichtete Förderpolitik für die Waldbesitzer.

© dpa

Weitere News

Top News

1. bundesliga

Bundesliga: Moukoko stiehlt Modeste die Show: Teenie als BVB-Matchwinner

People news

Energiekrise: Harald Schmidt: Die Leute haben keine Angst vor dem Winter

Games news

Featured: NBA 2K23: Das erwartet Dich im neuen Teil der Basketball-Simulation

People news

US-Schauspielerin: Trauer um Anne Heche: Schauspielerin nach Unfall gestorben

Job & geld

Geld vom Staat: Förder-Reform: Das müssen Sie für Ihre Sanierung wissen

Auto news

Porsche 911 „Sally Special“: Comic-Carrera wird Wirklichkeit

Internet news & surftipps

«Lohnfindungsprozess»: Verdi ruft Beschäftigte bei Amazon zum Streik auf

Internet news & surftipps

Unternehmen: Südkoreas Präsident begnadigt Samsung-Erbe

Empfehlungen der Redaktion

Regional sachsen anhalt

Kahlflächen: Krisenstab: Aufforstung im Harz schwierig

Regional sachsen anhalt

Naturschutz: Waldbrandgefahr schon früh: Trockenes Geäst «wie Zunder»

Regional sachsen anhalt

Umwelt: Forst- und Umweltverbände uneins über Waldentwicklung

Regional sachsen anhalt

Bundesagrarministerium: Änderung beim Waldgesetz: Unterstützung für Waldbesitzer

Wirtschaft

Forstwirtschaft: Änderung beim Waldgesetz - Unterstützung für Waldbesitzer

Wetter

Umweltschutz: Bilanz zum Tag des Baumes: Den Wäldern geht es schlecht