Busfahrer angegriffen und rassistisch beleidigt

Ein Fahrgast hat in Wettin-Löbejün (Saalekreis) einen Busfahrer angegriffen und rassistisch beleidigt. Der Mann habe am Samstag an einer Stelle aussteigen wollen, wo sich keine Haltestelle befand, teilte die Polizei am Sonntag. Daraufhin drohte er dem Busfahrer, griff ihn an und beleidigte ihn hinsichtlich seiner dunklen Hautfarbe. Der Angreifer stieg schließlich aus und entfernte sich. Die Polizisten konnten den Verdächtigen nicht mehr ausfindig machen. Die Beamten ermitteln nun gegen den Mann.
Eine Polizistin steht vor einem Streifenwagen. © David Inderlied/dpa/Illustration
© dpa
Weitere News
Top News
Handy ratgeber & tests
Featured: Xiaomi 12 Lite vs. iPhone SE (2022): Die Mittelklasse-Smartphones im Vergleich
Fußball news
Nations League: Flick vor Klassiker gegen England: «Müssen Toptag haben»
Tv & kino
Kinofilm: Die Schrecken des Krieges: «Im Westen nichts Neues»
Reise
Schlichtungsstelle: Chaos-Sommer sorgt für deutlich mehr Flugreise-Beschwerden
Tv & kino
Featured: Netflix TUDUM 2022: Alle Highlights des globalen Fan-Events
Tv & kino
Featured: FBI Staffel 5: So geht es mit der Polizeiserie weiter
Auto news
Nutzfahrzeug-Förderung : Mehr als 1.000 E-Lkw- und Transporter bezuschusst
Das beste netz deutschlands
Offline als Funktion: So geht Streamen ohne Internet
Empfehlungen der Redaktion
Regional berlin & brandenburg
Extremismus: Busfahrer ins Gesicht geschlagen und antisemitisch beleidigt
Regional sachsen anhalt
Berlin-Wedding: BVG-Personal mit Reizgas besprüht und rassistisch beleidigt
Regional nordrhein westfalen
Düsseldorf: Messerattacke in U-Bahn: Verdächtiger ermittelt
Regional berlin & brandenburg
Kriminalität: Antisemitischer Angriff in Berlin: Mann in S-Bahn verprügelt
Regional nordrhein westfalen
Hagen: Mann will in Polizeigewahrsam schlafen und greift Polizei an
Regional sachsen anhalt
Ermittlungen: Mit Baseballschläger auf Auto eingeschlagen
Regional bayern
Kriminalität: Angriff im Reisebus: Prozess beginnt in Nürnberg
Panorama
Ermittlungen: Angriff im Bus: Beschuldigter in Psychiatrie untergebracht