Games Music Hörbücher Gymondo MyTone Alle Services
vodafone.de

Viel Lob für Ex-HSV-Coach Titz: «Sehr spannende Mannschaft»

St. Pauli gegen Magdeburg ist eines der Topspiele dieses Zweitliga-Spieltags. Vor der Entwicklung des FCM und vor dessen Trainer Christian Titz haben die Hamburger großen Respekt.
Christian Titz
Magdeburgs Trainer Christian Titz steht am Spielfeldrand im Stadion in Magdeburg. © Ronny Hartmann/dpa-Zentralbild/dpa

Beim HSV musste Christian Titz vor knapp fünf Jahren gehen. Beim Hamburger Stadtrivalen FC St. Pauli genießt der Trainer des 1. FC Magdeburg dagegen höchstes Ansehen. «Ich finde ihn als Persönlichkeit und seine Spielweise sehr interessant», sagte Pauli-Trainer Fabian Hürzeler am Freitag vor dem Heimspiel gegen den früheren Europapokal-Sieger (Sonntag, 13.30 Uhr/Sky). «Mit Magdeburg werden wir eine der spielstärksten Mannschaften der Liga empfangen.»

St. Pauli gegen Magdeburg ist eines von zwei Spitzenspielen dieses dritten Spieltags in der 2. Fußball-Bundesliga. Nach dem Aufstieg 2022 und dem Klassenerhalt 2023 steht der FCM aktuell auf Platz zwei der Tabelle. Das alles ist Titz' Werk.

«Ich finde Magdeburg schon seit längerer Zeit eine sehr spannende Mannschaft. Ich habe ihren Weg schon seit der 3. Liga verfolgt», sagte Hürzeler. «Damals haben wir im Pokal gegen sie gespielt und schon zu spüren bekommen, wie gut sie sein können. Mit dieser Spielweise sind sie aufgestiegen. Und sie sind ihrer Philosophie treu geblieben, als sie letztes Jahr kurz eine Phase hatten, in der es nicht so gut lief. Das hat mir imponiert. Und heute sieht man, dass sich das gelohnt hat. Das wird eine super große Herausforderung für uns.»

Besagtes Pokalspiel im August 2021 gewannen die Hamburger in Magdeburg mit 3:2. Auch in der vergangenen Zweitliga-Saison gab es zwei St. Pauli-Siege (3:0, 2:1) in diesem Duell. Aktuell ist der Aufstiegskandidat seit 195 Zweitliga-Minuten ohne Tor. Hürzeler nimmt sich aber auch da ein Vorbild an Titz und stellt nichts Grundsätzliches infrage. «Wir haben einfach so weiter trainiert. Es ist alles beim Alten geblieben», sagte der St.Pauli-Trainer. «Irgendwann wird der Mittelfeldspieler, der Stürmer oder der Abwehrspieler wieder bei uns treffen. Wer es dann sein wird, kann ich nicht sagen. Aber irgendeiner wird es schon sein.»

© dpa
Das könnte Dich auch interessieren
Empfehlungen der Redaktion
Berlinale 2024
Tv & kino
Berlinale 2024: Diese Filme haben Chancen auf einen Bären
Tom Holland und Zendaya
People news
Zendaya lobt Tom Hollands «wunderbares Charisma»
Justin Timberlake
Musik news
Justin Timberlake kommt für vier Konzerte nach Deutschland
Reddit
Internet news & surftipps
Online-Plattform Reddit treibt Börsenpläne voran
Wi-Fi 7: Das musst Du zum neuen WLAN-Standard wissen
Das beste netz deutschlands
Wi-Fi 7: Das musst Du zum neuen WLAN-Standard wissen
Prepaid-Vertrag gekündigt Guthaben
Das beste netz deutschlands
Prepaid-Vertrag gekündigt: Was passiert mit dem Guthaben?
Eintracht Frankfurt - Union Saint-Gilloise
Fußball news
Enttäuschende Eintracht scheitert in der Conference League
Pflanzentöpfe mit Kartoffelschalen reinigen
Wohnen
Kalkflecken: Pflanzentöpfe mit Kartoffelschalen reinigen