ADAC findet viele Lkw-Falschparker an Raststätten

Falsch geparkte Lastwagen auf Autobahn-Rastanlagen sind einem ADAC-Test zufolge nachts «eher die Regel» - in Sachsen-Anhalt fiel den Experten bei vielen Verstößen auch eine Anlage positiv auf. Der Autoclub hat an 96 Rastanlagen in 14 Bundesländern gezählt, wie viele Lastwagen zwischen 22.00 Uhr und Mitternacht falsch abgestellt waren. Demnach standen an fast jeder zweiten Anlage Lkw in Ein- und Ausfahrten oder auf dem Standstreifen der Autobahn. Auf 90 Prozent der Anlagen parkten sie im absoluten Halteverbot oder auf nicht für sie freigegebenen Parkflächen.
LKW stehen auf dem Parkplatz einer Rastanlage. © Boris Roessler/dpa/Symbolbild

In Sachsen-Anhalt wurden sechs Anlagen an den Autobahnen 2, 9 und 14 angeschaut. Sieben schwerwiegende Parkverstöße auf Ein- und Ausfahrten oder Seitenstreifen stellten die Tester fest. Am schlechtesten schnitt die Raststätte Köckern-West an der A9 ab, dort wurden drei Fahrzeuge in den sensiblen Bereichen geparkt, wie es hieß. Positiv fiel auf, dass an den Ein- und Ausfahrten der unbewirtschafteten Rastanlage Sülzegrund West an der A14 kein Lkw abgestellt war. Auf der Anlage selbst aber habe es elf Verstöße gegeben.

Auf den sechs in Sachsen-Anhalt untersuchten Rastplätzen fanden die ADAC-Tester zusammen 54 Fahrzeuge auf den nicht für sie zugelassenen Parkflächen oder im absoluten Halteverbot. Außerhalb markierter Parkflächen entdeckten sie auf allen sechs Anlagen zusammen 66 geparkte Lkw.

Weil bundesweit mehr als 20.000 Stellplätze fehlten, müssten sich Lkw-Fahrer Nacht für Nacht nach Alternativen umsehen - die Folge sei mitunter ein «großes Sicherheitsrisiko», warnte der ADAC am Dienstag. An jeder zweiten Anlage werde «hochriskant geparkt», etwa im Ein- oder Ausfahrtbereich oder auf dem Seitenstreifen der Autobahn.

Auf 86 der 96 Rastanlagen standen Lkw im absoluten Halteverbot oder auf nicht erlaubten Parkflächen etwa für Autos. Das Parken außerhalb markierter Flächen, etwa in den Fahrgassen zwischen den Stellplätzen, «war dann schon fast die Regel»: Nur auf einer einzigen Anlage - Lüneburger Heide West an der A7 in Niedersachsen - hätten die Tester keinen falsch geparkten Lkw gesehen. «Zwei Anlagen waren so zugeparkt, dass sie nicht ausgezählt werden konnten, weil der Tester nicht einmal eine Möglichkeit fand, um seinen Pkw abzustellen.»

© dpa
Das könnte Dich auch interessieren
Empfehlungen der Redaktion
Internet news & surftipps
Internet: Chat-Dienst für organisierte Kriminalität stillgelegt
Mode & beauty
Deko-Ideen: Diese Vasen helfen beim Arrangieren von Blumen und Zweigen
Fußball news
Bundesliga: Fix: Hoffenheim trennt sich von Trainer Breitenreiter
Musik news
Musikpreise: Beyoncé bricht Grammy-Rekord - Petras gewinnt Trophäe
Musik news
Auszeichnungen: Kim Petras gewinnt mit Sam Smith Grammy für «Unholy»
People news
Leute: Sohn gebissen: Cathy Hummels gibt ihren Hund ab
Auto news
Richtig fahren: Kurzstrecken mit dem Auto im Winter bündeln
Das beste netz deutschlands
Web- und App-Tipp: Navi-App «Magic Earth»: Kartendienst und Fahrassistenz