FC Erzgebirge Aue gewinnt 3:1 gegen VFC Plauen

Fußball-Drittligist FC Erzgebirge Aue hat seinem neuen Trainer Pavel Dotchev einen Testspielsieg zum Einstand beschert. Der Zweitliga-Absteiger, bei dem der Bulgare am Montag zu seiner insgesamt dritten Amtszeit im Erzgebirge vorgestellt wurde, mühte sich im Erzgebirgsstadion am Mittwoch im zweiten Test nach der Winterpause zu einem 3:1 (1:1)-Erfolg über den Oberligisten VFC Plauen, der kurzfristig eingesprungen war, da Aue das geplante Trainingslager im hessischen Dreieich absagen musste.
Aues Aues Trainer Pavel Dotchev läuft an der Seitenlinie entlang. © Robert Michael/dpa/Archiv

Bei Schneetreiben auf dem zugeschneiten Platz vollendete Omar Sijaric nach schöner Kombination über Dimitrij Nazarov und Antonio Jonjic nach 18 Minuten zur Führung für die Gastgeber, die aber 13 Minuten später den Ausgleich hinnehmen mussten.

Zum zweiten Durchgang schickte Dotchev eine komplett neue Elf auf das harte Geläuf, die nur zehn Minuten bis zur erneuten Führung benötigte. Boris Tashchy traf von der Strafraumgrenze, Elias Huth legte in der 64. Minute zum 3:1 nach. Torhüter Philipp Klewin bewahrte die Veilchen zehn Minuten vor dem Ende mit einem gehaltenen Strafstoß vor dem Anschlusstreffer.

© dpa
Das könnte Dich auch interessieren
Empfehlungen der Redaktion
Fußball news
Meisterträume nach Triumph: RB Leipzig wird titelsüchtig
Musik news
Die Foo Fighters und ihre Reise durch die Trauer
Tv & kino
Pokalfinale schlägt Krimi
Kultur
Kulturpass für Jugendliche - bisher 1,6 Millionen Angebote
Auto news
Kräftig gestiegen
Internet news & surftipps
Wissing: Maßvolle KI-Regulierung muss schnell kommen
Das beste netz deutschlands
Viele gefälschte Netflix-Nachrichten im Umlauf
Reise
Dinos und Berühmtheiten: Museumstipps von London bis Lolland