Verbraucherpreise in Sachsen-Anhalt deutlich gestiegen

Die Jahresteuerungsrate liegt im Oktober in Sachsen-Anhalt voraussichtlich erneut im zweistelligen Bereich. Das teilte das Statistische Landesamt am Freitag mit. Nach erster Schätzung der Statistiker lag die Rate bei 10,5 Prozent.
Lebensmittel liegen in einem Einkaufswagen in einem Supermarkt. © Fabian Sommer/dpa/Symbolbild

Für Nahrungsmittel und alkoholfreie Getränke mussten die Verbraucher im Durchschnitt 20,3 Prozent mehr Geld ausgeben als vor einem Jahr. Besonder stark verteuert im Vergleich zum Vorjahresmonat haben sich Speisefette und Speiseöle (plus 49,7 Prozent), Molkereiprodukte und Eiern (plus 32,5), Gemüse (plus 22,5) sowie Fleisch und Fleischwaren (plus 20,2). Lediglich bei Obst (plus 5,6) sowie Mineralwasser, Limonaden und Säfte (plus 8,3) sind die Preissteigerungen den Angaben zufolge deutlich unterdurchschnittlich.

Auch die Preise für Energie waren im Oktober 2022 weiter hoch. Für Strom, Gas und andere Brennstoffe wurden 47,1 Prozent mehr fällig als im Oktober 2021. Im Vergleich zum September seien die Verbraucherpreise in Sachsen-Anhalt insgesamt um 0,8 Prozent gestiegen.

© dpa
Das könnte Dich auch interessieren
Empfehlungen der Redaktion
Tv & kino
Justiz: Iran: «Taxi Teheran»-Regisseur Jafar Panahi auf Kaution frei
People news
Mit 88 Jahren : Modesesigner Paco Rabanne gestorben
Sport news
Sommerspiele 2024: Ukraine will Olympia ohne Russland und Belarus
Internet news & surftipps
Internet: Twitter bringt neues Bezahl-Abo nach Deutschland
Das beste netz deutschlands
Featured: Das sind die 5 besten ChatGPT-Alternativen
Reise
Reisenews: Great Lakes mit dem Boot, Aborigines und Bahnvisionen
Musik news
Musikcharts: Erster Nummer-eins-Hit für Udo Lindenberg
Auto news
Daimler Freightliner Supertruck II: Gegen den Widerstand