In Sachsen-Anhalt mehr Gewerbe an- als abgemeldet

In Sachsen-Anhalt sind im vergangenen Jahr mehr Gewerbe angemeldet als abgemeldet worden. Insgesamt 10862 Gewerbe wurden im Jahr 2022 angemeldet, wie das Statistische Landesamt am Montag mitteilte, verglichen mit 10512 Abmeldungen. Mit einem Plus von 350 Gewerbeanmeldungen verzeichnete das Statistische Landesamt damit das zweite Jahr in Folge ein positives Saldo. Von 2011 bis 2020 war das Saldo immer negativ gewesen. Gründe für die Entwicklung waren auf Nachfrage nicht bekannt.
Zwei Fußgänger gehen über eine Elbbrücke. © Klaus-Dietmar Gabbert/dpa-Zentralbild/dpa/Archivbild

Die größte prozentuale Zunahme vermerkte das Statistische Landesamt in den Bereichen Kunst, Unterhaltung und Erholung (plus 45,4 Prozent) sowie im Gesundheits- und Sozialwesen (plus 42,4 Prozent). Am höchsten fiel das Saldo nach den aktuellen Zahlen in den Landkreisen Jerichower Land (135), Stendal (85) und Halle (50) aus. In den Landkreisen Anhalt-Bitterfeld (minus 4), im Salzlandkreis (minus 52) und im Landkreis Dessau-Roßlau (minus 72) wurden dagegen mehr Gewerbe abgemeldet als angemeldet. 

© dpa
Das könnte Dich auch interessieren
Empfehlungen der Redaktion
People news
Leute: Biden will Bruce Springsteen und andere auszeichnen
Musik news
Schlagersängerin: Rippenfraktur: Helene Fischer verschiebt Tourstart
Internet news & surftipps
Online-Handel: Amazon streicht 9000 weitere Stellen
Fußball news
Nationalmannschaft: Völler schwört DFB-Spieler ein - Werben um die Fans
Games news
Featured: Cities: Skylines II – alle Infos zur Fortsetzung des City-Builders 
Reise
Reiseziel in Deutschland: «Time»-Magazin wählt Sylt zu einem der schönsten Orte 2023
Das beste netz deutschlands
Nachhaltigkeit: So viele Menschen lassen ihr Smartphone reparieren
Auto news
Rolls-Royce Black Badge Wraith Black Arrow: Düsterer Zwölfender mit Gelbstich