Games Music Hörbücher Gymondo MyTone Alle Services
vodafone.de

Schnell Infrastruktur für Arrow-Raketenabwehr schaffen

Verteidigungsminister Boris Pistorius will schnell die Infrastruktur für den Aufbau einer weitreichenden Raketenabwehr in Deutschland schaffen. «Es gibt akut keine Angriffsgefahr», sagte Pistorius am Montag auf dem Fliegerhorst Holzdorf, wo er mit den Ministerpräsidenten von Brandenburg und Sachsen-Anhalt, Dietmar Woidke (SPD) und Reiner Haseloff (CDU), über die Pläne für den Kauf des israelischen Systems sprach. «Arrow 3 wird aber auch nicht beschafft, uns jetzt vor einer Bedrohung zu schützen, sondern in Zukunft, weil wir merken, dass die Gefahren näher gerückt sind und es wieder einen aggressiven Nachbarn in Europa gibt.»
Pistorius besucht Fliegerhorst Holzdorf
Reiner Haseloff (l-r, CDU), Ministerpräsident von Sachsen-Anhalt, Verteidigungsminister Boris Pistorius (SPD) © Klaus-Dietmar Gabbert/dpa

Die Politiker erklärten, sie wollten das Vorhaben schnell voranbringen. «Wir, der Bund sowie die Länder Brandenburg und Sachsen-Anhalt, werden alles dransetzen, gemeinsam die Voraussetzungen rechtzeitig dafür zu schaffen, mit denen die Bereitstellung der Luftabwehr dann schnellstmöglich auch gelingt», sagte Pistorius.

Der Militärflughafen Holzdorf auf der Landesgrenze von Brandenburg und Sachsen-Anhalt soll Standort für Arrow sowie 47 von 60 der neuen schweren Transporthubschrauber der Bundeswehr werden. Die zwei Großprojekte werden Holzdorf zu einem der wichtigsten Luftwaffen-Standorte in Deutschland machen.

Pistorius machte auf eine Frage hin deutlich, dass nicht klar sei, ob es wegen der veränderten Bedrohungslage in Israel zu Verzögerungen kommen könnte. «Der furchtbare Terrorangriff der Hamas auf israelisches Staatsgebiete und die Situation, in der sich das Land jetzt befindet: Wir wissen noch nicht, was das bedeutet für Produktion und Lieferzeiträume. Da muss man jetzt abwarten, wie der Konflikt sich entwickelt», sagte er.

Deutschland will das Luftverteidigungssystem aus Israel beschaffen, um anfliegende Raketen in großer Höhe unschädlich machen zu können und eine Lücke in der Luftverteidigung zu schließen.

© dpa
Das könnte Dich auch interessieren
Empfehlungen der Redaktion
Roberto Cavalli
People news
Italienischer Modedesigner Roberto Cavalli gestorben
Netflix
Tv & kino
Netflix erhöht Preise in Deutschland
Pokémon Horizonte: Neue Serie ohne Ash Ketchum
Tv & kino
Pokémon Horizonte: Neue Serie ohne Ash Ketchum
Frau am Telefon
Das beste netz deutschlands
So schützen Sie sich vor Betrugsmaschen am Telefon
WWDC 2024: Neue KI-Funktionen für iOS 18 und Co. – das erwarten wir
Handy ratgeber & tests
WWDC 2024: Neue KI-Funktionen für iOS 18 und Co. – das erwarten wir
FC Augsburg - 1. FC Union Berlin
Fußball news
FC Augsburg legt im Europa-Rennen vor
Büro: Frau schaut nachdenklich auf telefonierenden Mann
Job & geld
Wettbewerb ohne Verlierer: Konkurrenz richtig nutzen