Games Music Hörbücher Gymondo MyTone Alle Services
vodafone.de

Rose fast allein daheim: 13 RB-Nationalspieler auf Reisen

Marco Rose muss in der Länderspielpause auf 13 Nationalspieler von RB Leipzig verzichten. Anders als sonst bleibt jedoch Timo Werner am Cottaweg. Der Nationalstürmer wurde wie David Raum und Lukas Klostermann nicht von Bundestrainer Hansi Flick nominiert, dafür darf Benjamin Henrichs ran. So kann Rose mit dem Trio intensiv arbeiten. Die Nichtnominierungen sieht Rose locker. «Es geht immer wieder schnell, in der Nationalmannschaft ist gerade eine hohe Dynamik drin», meinte der 46-Jährige.
Timo Werner und Marco Rose von RB Leipzig
Leipzigs Trainer Marco Rose (l) und Leipzigs Timo Werner (r) nach dem Spiel. © Tom Weller/dpa/Archivbild

Auch die Situation beim seit 726 Minuten torlosen Werner möchte er nicht überbewerten. «Er hat eine Phase, wo ihm Dinge nicht leicht vom Fuß gehen. Er muss sich zeigen, durchsetzen. Timo hat die Möglichkeit, sich bei uns ins Team zu arbeiten und dann wieder auch ein Thema für die Nationalmannschaft zu sein», meinte Rose zu den Hausaufgaben von Werner, der sich laut Sport-Vorstand Max Eberl bei den eigenen Erwartungen «ein Stück weit zurückschrauben» soll.

Der bei Union Berlin mit einem Doppelpack erfolgreiche Slowene Benjamin Sesko ist als Neuzugang genauso gut angekommen wie der Niederländer Xavi Simons, der mit einem Traumtor das 1:0 in Köpenick erzielte. Beide sind in der EM-Qualifikation genauso abgestellt für ihr Nationalteam wie der Belgier Lois Openda, der ebenfalls schon in der Bundesliga traf. Sie alle bekamen zuletzt wie auch der Däne Yussuf Poulsen den Vorzug vor Werner.

Für die Österreicher um Nationaltrainer Ralf Rangnick sind die Xaver Schlager, Christoph Baumgartner und Nicolas Seiwald nominiert. Für Spanien läuft Dani Olmo auf. Bei den Ungarn steht neben Abwehrchef Willi Orban RB-Keeper Peter Gulasci vor seinem Comeback nach seinem Kreuzbandriss. Emil Forsberg ist bei den Schweden weiterhin eine verlässliche Größe, während Castello Lukeba für die U21 der Franzosen nominiert ist.

© dpa
Das könnte Dich auch interessieren
Empfehlungen der Redaktion
Tv & kino
Borowski-«Tatort»: Auf der Suche nach dem Filou
Iris Apfel gestorben
People news
Fashion-Ikone Iris Apfel gestorben
Perfekt verpasst: Alles zur neuen Prime-Serie mit Bastian Pastewka und Anke Engelke
Tv & kino
Perfekt verpasst: Alles zur neuen Prime-Serie mit Bastian Pastewka und Anke Engelke
Selbstfahrendes Auto von Waymo
Internet news & surftipps
Waymo darf Robotaxi-Dienst in Kalifornien ausweiten
Hass und Hetze
Internet news & surftipps
Desinformation auf X: Netzagentur erwartet Rechtsstreit
In welchen Ländern gibt es 5G? Was Du wissen musst
Das beste netz deutschlands
In welchen Ländern gibt es 5G? Was Du wissen musst
Ratlosigkeit
Fußball news
Zwischen Harakiri und Königsklasse: FC Bayern ist ein Rätsel
Ratenkreditzinsen Zinssatz
Job & geld
Ratenkreditzinsen erstmals seit Monaten unter 7 Prozent