Mann rast mit E-Bike auf Polizisten zu: Verletzt

Ein stark betrunkener 50-Jähriger ist in Magdeburg mit einem E-Bike auf einen Polizisten zugerast und hat sich dabei verletzt. Der Mann fuhr am späten Samstagabend mit hoher Geschwindigkeit durch eine Unterführung des Magdeburger Hauptbahnhofs als ihn ein Beamter zum Anhalten aufforderte, wie die Polizei am Montag mitteilte. Daraufhin soll er auf den Polizisten zugerast sein. Der Beamte soll zur Seite gesprungen sein, nach dem Mann gegriffen und ihn damit zu Fall gebracht haben. Der 50-Jährige erlitt durch den Sturz eine Platzwunde über dem Auge und wurde medizinisch versorgt. Währenddessen habe er den Polizisten beleidigt.
«Polizei» steht auf der Uniform eines Polizisten. © Jens Büttner/zb/dpa/Symbolbild

Ein Atemalkoholtest ergab 1,97 Promille. Die Ermittlungen wegen Beleidigung, Nötigung und Trunkenheit im Verkehr laufen. Anlässlich des Fußballspiels von Hansa Rostock gegen den 1. FC Magdeburg waren am Sonntagabend mehrere Polizeibeamte am Magdeburger Hauptbahnhof im Einsatz.

© dpa
Das könnte Dich auch interessieren
Empfehlungen der Redaktion
Sport news
American Football: «Ich liebe Euch alle» - Superstar Brady beendet Karriere
Job & geld
Frist verpasst?: Freie Studienplätze fürs Sommersemester finden
Auto news
Sicherheit auf der Straße: So kommen Autofahrer bei Nebel gut ans Ziel
Internet news & surftipps
Elektronik: US-Konzern will im Saarland moderne Chipfabrik bauen
Tv & kino
Featured: Jack Reacher: In dieser Reihenfolge liest und schaust Du richtig
People news
Schauspieler: Paul Rudd: Für die Fitness ist Schlaf das Wichtigste
Das beste netz deutschlands
Trotz Absatzrückgang: Umsatz mit Smartphones wächst in Deutschland
Tv & kino
Featured: Your Place or Mine: Alles zur starbesetzten Netflix-RomCom