Liebe vorgegaukelt: Frau um viertel Million Euro betrogen

Eine Frau aus Magdeburg ist nach Angaben der Polizei um etwa eine viertel Million Euro geprellt worden. Sie gab an, von einem sogenannten Love-Scammer via Internet betrogen worden zu sein. Das sind Menschen, die mit falscher Identität per Dating-Plattformen anderen Menschen Liebesversprechungen machen und sie psychisch unter Druck setzen. Die Frau hatte acht Monate lang Kontakt zu der Internetbekanntschaft, wie die Polizei am Montag mitteilte. Sie habe auch einen Kredit aufgenommen, um den Geldforderungen nachzukommen.
Ein Blaulicht leuchtet unter der Frontscheibe eines Einsatzfahrzeugs der Polizei. © Lino Mirgeler/dpa/Symbolbild

Sogenannte Love-Scammer halten nach den Erfahrungen der Ermittler teilweise jahrelang den Kontakt, um ihre Opfer an sich zu binden und Vertrauen zu gewinnen. Unter verschiedenen Vorwänden und starker Beteuerung der Liebe geben sie immer wieder an, dringend viel Geld zu benötigen. Solch ein Vorwand könne etwa eine teure, überlebensnotwendige Operation für ein krankes Kind oder ein anderer schwerwiegender Schicksalsschlag sein, warnte die Polizei.

© dpa
Das könnte Dich auch interessieren
Empfehlungen der Redaktion
People news
Auszeichnungen: US-Schauspielerin Viola Davis erreicht «EGOT»-Status
Fußball news
Bundesliga: Medien: Hoffenheim trennt sich von Trainer Breitenreiter
People news
Bühne: Trauer um Regisseur Jürgen Flimm
Tv & kino
Schauspieler : Fraser hat vor Oscars «Schmetterlinge im Bauch»
Handy ratgeber & tests
Featured: Google Pixel 8: Welche Upgrades spendiert Google seinem Top-Smartphone?
Testberichte
Kurztest: Suzuki Vitara Dualjet 1.5 Hybrid: Besser spät als nie
Das beste netz deutschlands
Featured: MacBook Pro 2024: Das ist zum neuen Modell bekannt
Handy ratgeber & tests
Featured: Galaxy S23 vs. iPhone 14: Die Top-Handys 2023 im Vergleich