Postenstreit: Gericht entscheidet für Ex-Direktorin

Wie geht es weiter mit der Kulturstiftung Dessau-Wörlitz? Der Chefsessel bleibt weiter frei - vorerst zumindest.
Brigitte Mang, Ex-Direktorin der Kulturstiftung Dessau-Wörlitz. © Peter Endig/dpa-Zentralbild/dpa/Archivbild

Die Ex-Direktorin der Kulturstiftung Dessau-Wörlitz, Brigitte Mang, hat mit ihrer Klage gegen die geplante Neubesetzung der Stelle vor dem Arbeitsgericht einen Erfolg erzielt. Der Kulturstiftung werde vorläufig untersagt, die Direktorenstelle bis zur rechtskräftigen Entscheidung in einem Hauptsacheverfahren neu zu besetzen. Das entschied das Arbeitsgericht in Dessau-Roßlau am Dienstag in einem Eilverfahren, wie ein Sprecher mitteilte.

Die Kulturstiftung habe die Möglichkeit, dagegen Rechtsmittel einzulegen. Die Eilentscheidung des Arbeitsgerichts bedeute nicht, dass die ehemalige Direktorin die Stelle jetzt automatisch bekommt, erklärte der Gerichtssprecher. Unklar ist derzeit auch, ob das Bewerbungsverfahren um die Stelle womöglich neu aufgerollt wird.

Die Kulturstiftung bewahrt das Erbe des Gartenreichs Dessau-Wörlitz, das seit dem Jahr 2000 zum Unesco-Welterbe zählt. Die weitläufige Kulturlandschaft umfasst Parks, mehrere Schlösser mit Museen, kleine Tempel und verschiedene Sammlungen.

Vor dem Arbeitsgericht Dessau-Roßlau hatten zunächst beide Parteien ihre Argumente vorgetragen. Der Anwalt der Ex-Direktorin erklärte, die Auswahlentscheidung für die Neubesetzung der Stelle sei in höchst subjektiver Weise und nicht nach objektiven Kriterien entsprechend dem Grundsatz der Gleichbehandlung getroffen worden. Dies wies der Anwalt der Kulturstiftung Dessau-Wörlitz zurück.

Die Ex-Direktorin sei «auf keinen Fall» benachteiligt worden. Sie sei am Ende des Auswahlverfahrens für die finale Bewertung ausgewählt worden, sei eine von zuletzt drei Bewerbern gewesen. Insgesamt gab es den Angaben zufolge 16 Bewerbungen um den Direktorenposten.

Die Landschaftsarchitektin Mang war den Angaben zufolge auf dem zweiten Platz gelandet. Das Kuratorium der Kulturstiftung Dessau-Wörlitz hatte sich im März 2022 statt für sie für eine Kulturmanagerin aus Italien entschieden. Daraufhin zog Mang mit einer Konkurrentenschutzklage vor das Arbeitsgericht. Die Stelle ist seither nicht besetzt.

© dpa
Weitere News
Top News
Fußball news
Fußball-WM in Katar: Bierhoffs Votum für Füllkrug: «Zentraler Stürmer immer gut»
Job & geld
Wichtige News für Verbraucher: Bürgergeld, Rente, 49-Euro-Ticket: Das ändert sich 2023
Internet news & surftipps
Umfrage: DGB: Viele empfinden Digitalisierung im Job als Belastung
Tv & kino
Streaming: Robert De Niro nimmt Mini-Fernsehserie ins Visier
People news
Britisches Königshaus: William und Kate starten US-Trip mit Basketball
People news
US-Justiz: Prozess gegen Schauspieler Danny Masterson endet ergebnislos
Internet news & surftipps
Mails, SMS & Co: Ermittler sollen in EU leichter an Daten kommen
Auto news
EU-Label und Tests: Bei Reifensuche auf Energieeffizienz achten
Empfehlungen der Redaktion
Regional sachsen anhalt
Kulturstiftung Dessau-Wörlitz: Erneut Erfolg für Ex-Direktorin: Streit geht aber weiter
Regional sachsen anhalt
Prozessbeginn: Gericht verhandelt Klage um Chefposten in Kulturstiftung
Regional sachsen anhalt
Freizeit: Schloss Wörlitz von über 14.000 Menschen besucht
Regional sachsen anhalt
Architektur: Insel Stein mit Vulkan im Unesco-Gartenreich restauriert
Regional sachsen anhalt
Digitalisierung: Investitionsprogramm für Kultureinrichtungen: Gute Resonanz
Regional hessen
Arbeitsgericht: Ex-Chefs der Awo müssen keinen Schadenersatz zahlen
Regional sachsen anhalt
Statistik: Jeder sechste Rettungswagen erst spät am Einsatzort
Regional nordrhein westfalen
Steuerskandal: «Cum-Ex»-Prozess: Hanno Berger legt ein Teilgeständnis ab