Kontrolle: Mehr als jeder dritte Lkw mit Verkehrs-Verstößen

Bei einer länderübergreifenden Lkw- und Bus-Kontrollaktion hat die Landespolizei Sachsen-Anhalt zahlreiche Verstöße gegen Verkehrsvorschriften festgestellt. Insgesamt seien 425 Lkw und 16 Busse kontrolliert worden, teilte eine Sprecherin des Innenministeriums am Freitag mit. Bei 175 Kontrollen gab es demnach etwas zu bemängeln. In 33 Fällen waren die Mängel sogar so gravierend, dass die Weiterfahrt untersagt wurde.
Ein Streifenwagen der Polizei steht mit eingeschaltetem Blaulicht an einem Einsatzort. © Carsten Rehder/dpa/Symbolbild

Die etwa 110 Polizisten stellten bei der Aktion zwischen dem 18. und 24. Juli vor allem Verstöße gegen die Lenk- und Ruhezeiten fest.
Zudem waren 30 Lkw zu schnell unterwegs und in 27 Fällen war ihre Ladung nicht ausreichend gesichert. Bei drei Bussen und 24 Lkw wurden außerdem technische Mängel beanstandet. In Magdeburg wurden sogar zwei Lkw-Fahrer ohne Fahrerlaubnis erwischt.

Sachsen-Anhalt hat sich 2022 bislang an allen drei sogenannten «Truck and Bus»-Kontrollwochen des europäischen ROADPOL-Netzwerks beteiligt. Dabei wurden bisher mehr als 1400 Lkw und Busse kontrolliert und rund 540 Verstöße festgestellt.

© dpa
Das könnte Dich auch interessieren
Empfehlungen der Redaktion
Internet news & surftipps
Computer: Google startet große Offensive für künstliche Intelligenz
Musik news
Musikpreise: Beyoncé bricht Grammy-Rekord - Petras gewinnt Trophäe
Internet news & surftipps
Internet: Chat-Dienst für organisierte Kriminalität stillgelegt
Mode & beauty
Deko-Ideen: Diese Vasen helfen beim Arrangieren von Blumen und Zweigen
Fußball news
Bundesliga: Fix: Hoffenheim trennt sich von Trainer Breitenreiter
Musik news
Auszeichnungen: Kim Petras gewinnt mit Sam Smith Grammy für «Unholy»
Tv & kino
Bollywood-Star : Shah Rukh Khan dankt für Tanzvideo aus Deutschland
Auto news
Gebrauchtwagen-Check: BMW X2: Junges kompaktes SUV mit vielen Stärken