Studie: Weniger Studienangebote mit NC in Sachsen-Anhalt

29.06.2022 Wer als Schulabgänger studieren will, schaut auf die mögliche Zulassungsbeschränkung. Mit dem Numerus Clausus steuern die Hochschulen den Mangel an Studienplätzen. Der ist aber bundesweit rückläufig - mit Ausnahmen.

Studierende sitzen in einem Hörsaal. © Sebastian Gollnow/dpa/Symbolbild

In Sachsen-Anhalt liegt der Anteil der Studienangebote mit einer Zulassungsbeschränkung deutlich unter dem bundesweiten Schnitt. Zudem ist er weiter gesunken, wie aus einer Studie des Centrums für Hochschulentwicklung (CHE) in Gütersloh hervorgeht. Demnach liegt der Anteil der Studienfächer mit Numerus Clausus (NC) im Wintersemester 2022/2023 bei 27,1 Prozent nach 28,9 Prozent zum Vorjahreszeitpunkt. Der Bundesdurchschnitt ging im selben Zeitraum geringfügig von 40,1 auf 39,7 Prozent zurück. Der Trend der vergangenen Jahre setze sich fort, teilte das CHE am Mittwoch mit.

Die Autoren der Studie des CHE, einer gemeinsamen Tochter von Bertelsmann-Stiftung und Hochschulrektorenkonferenz (HRK), weisen darauf hin, dass Schulabgänger in den Bundesländern mit erheblichen Abweichungen vom Bundesschnitt rechnen müssen. So haben Hamburg, das Saarland und Berlin bei über 60 Prozent der Fächer einen NC, während Rheinland-Pfalz und Thüringen nur einen Anteil von unter 25 Prozent verzeichnen.

In Sachsen-Anhalt sind am häufigsten Studienangebote in den Rechts-, Wirtschafts-, Gesellschafts- und Sozialwissenschaften zulassungsbeschränkt (37,6 %), Studienangebote in den Sprach- und Kulturwissenschaften dagegen nur zu 13,6 Prozent. In den Ingenieurwissenschaften liegt die Quote bei 18 Prozent, bei Mathematik und Naturwissenschaften bei 26 Prozent.

Bei einem Studienfach mit Zulassungsbeschränkung legt die Hochschule eine Höchstzahl an aufzunehmenden Studierenden (geschlossene Zahl, Numerus Clausus) fest. Schulabgänger müssen sich in der Folge um einen Platz bewerben. Ausgewählt wird dann anhand von Noten, Testergebnissen oder auch Berufserfahrung.

© dpa

Weitere News

Top News

Sport news

Schwimm-EM in Rom: Furioses Finale: Gose und Märtens glänzen mit Freistil-Gold

People news

Film: «Danke, Wolfgang» - Trauer um Star-Regisseur Petersen

Tv & kino

Talkshow: Frank Plasberg hört bei «Hart aber fair» auf

People news

Auszeichnung: Trapp hielt Nominierung für Jaschin-Trophäe für einen Scherz

Auto news

Sommerhitze: Waldbrandgefahr: Autos nicht auf trockenen Flächen parken

Job & geld

Polizei warnt: Vorsicht: Lukrative Jobangebote im Netz können Betrug sein

Handy ratgeber & tests

Featured: Galaxy Watch5 (Pro) vs. Galaxy Watch4 (Classic): So hat Samsung seine Smartwatch verbessert

Handy ratgeber & tests

Featured: Tower of Fantasy: Tier-List – alle Charaktere und Waffen im Ranking

Empfehlungen der Redaktion

Inland

Hochschulen: Anteil von Studienfächern mit NC sinkt

Job & geld

Studie: Weniger Studienfächer mit NC - aber regionale Unterschiede

Regional mecklenburg vorpommern

Hochschulen: Nordosten: Anteil von Fächern mit NC am stärksten gestiegen

Regional nordrhein westfalen

Hochschulen: Rund drei von zehn Studienplätzen in NRW mit NC belegt

Regional berlin & brandenburg

Berlin: Numerus Clausus bleibt Hürde für Studium an Hochschulen

Regional hamburg & schleswig holstein

Studie: Jeder dritte Studiengang im Norden zulassungsbeschränkt

Regional sachsen

Bildung: Leipziger Hochschulen haben bundesweit zweithöchste NC-Quote

Regional rheinland pfalz & saarland

Bildung: Fast zwei Drittel der Studiengänge zulassungsbeschränkt