Kleinhubschrauber weicht Vögeln aus und kracht zu Boden

26.06.2022 Weil er beim Anflug auf einen Verkehrslandeplatz nahe Asmusstedt im Harz zwei Vögeln ausweichen musste, ist der Pilot eines Leichthubschraubers aus gut fünf Metern Höhe auf den Boden gekracht. Wie die Polizei in Halberstadt am Sonntag mitteilte, habe der Mann bei dem Absturz am Samstagnachmittag lediglich eine Schnittwunde davongetragen. Sein Passagier blieb unverletzt. Laut Polizei hatte der Pilot erfolglos versucht, den Absturz des Kleinhubschraubers durch verschiedene Manöver abzuwenden. Das Fluggerät habe ersten Erkenntnissen zufolge nur noch Schrottwert. Das Luftfahrtbundesamt in Braunschweig habe Ermittlungen aufgenommen.

Ein Blaulicht leuchtet auf dem Dach einer Polizeistreife. © Lino Mirgeler/dpa/Symbolbild

© dpa

Weitere News

Top News

People news

«Nope»-Star: Daniel Kaluuya: Langeweile ist Grund für Ufo-Interesse

Fußball news

Transfers: Rabiot angeblich vor Wechsel von Juve zu Manchester United

Familie

Eispreise versechsfacht: Bald keine Sangría mehr? Eiswürfel-Mangel in Spanien

Auto news

Das Land der Rover: Allrad: Falkländer schwärmen von ihren «Arbeitspferden»

Tv & kino

Featured: Ich habe gerade meinen Vater getötet: Die wahre Geschichte von Anthony Templet

Internet news & surftipps

Quartalsbericht: Softbank mit Riesenverlust durch Börsen-Talfahrt

People news

Leute: David Beckham besucht mit Tochter Konzert

Internet news & surftipps

Kriminalität: Faeser zu Cyberangriffen: Wir hatten bisher «viel Glück»

Empfehlungen der Redaktion

Regional hessen

Luftverkehr: Unfall mit Ultraleichtflugzeug: Insassen nur leicht verletzt

Regional sachsen anhalt

Berlin: Zwei 13-Jährige in Berlin-Marzahn bei Angriff verletzt

Regional thüringen

Verkehr: Sportwagen kracht bei Gera gegen Baum: Drei Verletzte