Brexit: Sachsen-Anhalt erwägt Vertretung in Großbritannien

29.06.2022 Das Land Sachsen-Anhalt wird möglicherweise eine eigene Vertretung in Großbritannien einrichten. Das sagte Ministerpräsident Reiner Haseloff bei einer Pressekonferenz im Britischen Museum im London am Mittwoch. Der CDU-Politiker war unter anderem zu einem Gespräch mit dem britischen Wirtschaftsstaatssekretär Greg Hands in die britische Hauptstadt gereist. Er will sich dort über Möglichkeiten informieren, den seit dem Brexit stark eingebrochenen Handel zwischen seinem Bundesland und Großbritannien wieder anzukurbeln.

Sachsen-Anhalts Ministerpräsident Reiner Haseloff (CDU) spricht in der Staatskanzlei zu den Medien. © Peter Gercke/dpa-Zentralbild/dpa/Archivbild

«Das ist auf jeden Fall eine Überlegung wert», sagte Haseloff auf die Frage, ob Sachsen-Anhalt eine Repräsentanz in London bekommen könnte, wie sie bereits Bayern und Baden-Württemberg eingerichtet haben. Denkbar sei aber auch eine stärkere Zusammenarbeit mit vorhandenen Einrichtungen wie der Deutsch-Britischen Industrie und Handelskammer in London, ergänzte Haseloff.

Das Handelsvolumen zwischen Sachsen-Anhalt und Großbritannien ist nach Angaben des CDU-Politikers seit dem Brexit beinahe um die Hälfte eingebrochen. «Da muss irgendwo Sand im Getriebe sein, rechtlich aber auch umsetzungstechnisch», erläuterte der Ministerpräsident. Als Beispiel nannte er Vorschriften für den Transport von Gefahrgütern oder die Visabestimmungen für Mitarbeiter von Unternehmen. Es gehe nun darum, herauszufinden wo man von deutscher Seite aus nachjustieren könne, sagte Haseloff. Dabei könne Sachsen-Anhalt beispielsweise über Bundesratsinitiativen zur Lösung von Problemen beitragen.

Betroffen von dem Exporteinbruch aus Sachsen-Anhalt nach Großbritannien sind nach Angaben Haseloffs unter anderem Zulieferer in der Automobilindustrie sowie der Chemiebranche und Hersteller von Komponenten für Windkraftanlagen.

© dpa

Weitere News

Top News

People news

Leute: «Das Boot»-Regisseur Wolfgang Petersen gestorben

Sport news

Leichtathletik-EM: Speerwerfer Weber will bei EM im finale abliefern

Internet news & surftipps

Britischer Fußballclub: Musk bei Twitter: «Kaufe Manchester United. Gern geschehen»

Tv & kino

Neuer Film: Schauspieler Robert De Niro ist einfach kriminell gut

People news

65. Geburtstag: Harald Schmidt über Deutschland: «Der Laden läuft»

Auto news

964er oben ohne: Porsche-Umbauer Singer bringt Cabrio

Job & geld

Job-Protokoll: Was macht eigentlich ein Insektenforscher?

Das beste netz deutschlands

Sicherheit: Signal mit PIN und Registrierungssperre nutzen

Empfehlungen der Redaktion

Wirtschaft

Brexit: Deutscher Handel mit Großbritannien geht weiter zurück

Regional sachsen anhalt

Bayerisches Büro in London eröffnet

Regional sachsen anhalt

Britisches Museum: Londoner Museumsdirektor blockt Fragen zu Benin-Bronzen ab

Wirtschaft

EU-Austritt: Bericht: Brexit-Folgen so schlimm wie befürchtet

Regional sachsen anhalt

Wiederwahl von Steinmeier: Glückwünsche aus Sachsen-Anhalt

Wirtschaft

Sonderzölle: USA und Großbritannien legen Handelsstreit bei

Regional sachsen anhalt

Politik: Weil und Honé reisen auf die Insel: Brexit und Energie

Regional sachsen anhalt

Industrie: Haseloff sieht Sachsen-Anhalt als «Aufsteigerland»