Zwickau scheidet im DHB-Pokal gegen Rosengarten aus

Die Handballerinnen des BSV Sachsen Zwickau haben den Einzug ins Viertelfinale des DHB-Pokals überraschend deutlich verpasst. Der Bundesligist verlor am Samstag auf heimischem Parkett gegen den Zweitligisten HL Buchholz 08-Rosengarten mit 27:33 (12:15). Levke Kretschmann (7), Luisa Hinrichs, Wiebke Meyer (je 5) und Hanne Nilsen Morlandsto (5/3) hatte den größten Anteil daran, dass die Gäste die Runde der letzten Acht erreicht haben. Für Zwickau erzielten Diana Magnusdottir (9) und Anna Frankova (5) die meisten Tore.
Ein Handball liegt auf einem Tor. © Frank Molter/dpa/Symbolbild

Der Bundesligist verschlief den Start und lag in der sechsten Minute mit 1:5 zurück. Diesem Rückstand liefen die Zwickauerinnen bis zum Schluss vergeblich hinterher, schafften kein einziges Mal den Ausgleich. Zwar kamen die Gastgeberinnen nach dem 18:24-Rückstand (44.) noch einmal auf 23:26 (51.) heran, konnten den Zweitligisten aber im Schlussspurt nicht mehr ernsthaft gefährden, zumal die Gäste ein deutliches Plus auf der Torwartposition besaßen.

© dpa
Das könnte Dich auch interessieren
Empfehlungen der Redaktion
Tv & kino
Film: Biopic über Michael Jackson geplant - mit Jaafar Jackson
Fußball news
Bundesliga: Transfers: Cancelo Bayern-Kandidat - Krisenclubs suchen
Familie
Eltern sind gefragt: Von Podcast bis Musik: Was hört mein Kind sich an?
Tv & kino
Featured: Die besten Film-Podcasts: Quadrataugen, Cinema Strikes Back, Logenplatz und Co.
Tv & kino
Neu im Kino: Die Filmstarts der Woche
Das beste netz deutschlands
Verbraucherschutz: EU-Kommission: Online-Shops manipulieren oft
Das beste netz deutschlands
Featured: iOS 16.3: So kannst Du einen Sicherheitsschlüssel zur Apple ID hinzufügen
Auto news
Verkehrswende in Bayern : Keine Knöllchen mehr für E-Autos ohne Umweltplakette