Vereinbarung für Polizeirabbiner wird unterzeichnet

Als zweites Bundesland bekommt Sachsen-Anhalt einen Polizeirabbiner. Eine entsprechende Vereinbarung wollen Innenministerin Tamara Zieschang (CDU) und der Landesvorsitzende der jüdischen Gemeinden, Max Privorozki, am heutigen Mittwoch (10.30) unterzeichnen. Bislang hat nur Baden-Württemberg einen Rabbiner innerhalb der Polizei. Die Geistlichen sind Vertrauenspersonen für jüdisches Leben in der Polizei, sie sollen dort Wissen über das Judentum vermitteln.
Tamara Zieschang (CDU) spricht. © Klaus-Dietmar Gabbert/dpa/Archivbild

Die Synagoge der Jüdischen Gemeinde in Halle war 2019 Ziel eines rechtsterroristischen Anschlags. Am 9. Oktober 2019 hatte ein schwerbewaffneter Terrorist versucht, am höchsten jüdischen Feiertag Jom Kippur in das Gotteshaus einzudringen und ein Massaker anzurichten. Als dies misslang, erschoss der Attentäter eine Passantin auf der Straße und einen Mann in einem Döner-Imbiss. Auf der Flucht verletzte er weitere Menschen. Er wurde zu lebenslanger Haft verurteilt. Zudem wurde die besondere Schwere der Schuld festgestellt und Sicherungsverwahrung angeordnet.

© dpa
Das könnte Dich auch interessieren
Empfehlungen der Redaktion
Internet news & surftipps
Computer: Google startet große Offensive für künstliche Intelligenz
Musik news
Musikpreise: Beyoncé bricht Grammy-Rekord - Petras gewinnt Trophäe
Internet news & surftipps
Internet: Chat-Dienst für organisierte Kriminalität stillgelegt
Mode & beauty
Deko-Ideen: Diese Vasen helfen beim Arrangieren von Blumen und Zweigen
Fußball news
Bundesliga: Fix: Hoffenheim trennt sich von Trainer Breitenreiter
Musik news
Auszeichnungen: Kim Petras gewinnt mit Sam Smith Grammy für «Unholy»
Tv & kino
Bollywood-Star : Shah Rukh Khan dankt für Tanzvideo aus Deutschland
Auto news
Gebrauchtwagen-Check: BMW X2: Junges kompaktes SUV mit vielen Stärken