Games Music Hörbücher Gymondo MyTone Alle Services
vodafone.de

FSV Zwickau trauert um Rekordspieler Glaubitz

Der FSV Zwickau trauert um seinen Rekordspieler Alois Glaubitz. Der ehemalige Verteidiger ist am vergangenen Samstag im Alter von 89 Jahren gestorben. «Legenden sterben nie! Du lieber Alois, bist die größte Legende, die der Zwickauer Fußball je hatte», teilte der Verein nach Rücksprache mit der Familie am Montag auf der Plattform X, ehemals Twitter, mit.
FSV Zwickau
Das Logo des FSV prangt auf der Eckfahne im Stadion. © Jan Woitas/dpa-Zentralbild/dpa/Archivbild

Glaubitz wurde mit 429 Einsätzen in der DDR-Oberliga Rekordspieler der BSG Sachsenring Zwickau. Er begann seine Karriere 1948 bei der SG Dorfhain im Erzgebirge und lief am 23. Mai 1956 gegen den 1. FC Lok Leipzig das erste Mal für Zwickau auf. 17 Jahre später beendete er seine Laufbahn am 9. Juni 1973 gegen den FC Carl Zeiss Jena. 1963 und 1967 gewann er mit Zwickau den FDGB-Pokal. Bis zuletzt besuchte Glaubitz als erstes Ehrenmitglied des Vereins regelmäßig noch die Spiele der Westsachsen.

© dpa
Das könnte Dich auch interessieren
Empfehlungen der Redaktion
René Pollesch
Kultur
Volksbühnen-Intendant René Pollesch gestorben
Matthew Perry
People news
Stiftung: Matthew Perrys X-Account soll gehackt worden sein
Taylor Swift
People news
Paparazzo erhebt Vorwürfe gegen Taylor Swifts Vater
Junge mit Smartphone
Internet news & surftipps
Problematische Social-Media-Nutzung bei Kindern weiter hoch
Künstliche Intelligenz
Internet news & surftipps
Zeitschriftenverleger warnen vor zu viel Regulierung bei KI
Signal führt Nutzernamen ein
Das beste netz deutschlands
Alternative Kontaktaufnahme: Signal führt Nutzernamen ein
Max Eberl
1. bundesliga
Trainer, Kader, Transfers: Eberls To-do-Liste beim FC Bayern
Infekte Atemwege Pflegebedürftige
Gesundheit
Infekte: Was die Atemwege von Pflegebedürftigen schützt