Fast die Hälfte des Waldes Sachsen-Anhalts ist privat

Fast die Hälfte der Waldfläche Sachsen-Anhalts befindet sich in Privathand. Wie das Statistische Landesamt in Halle (Saale) am Freitag nach einer Strukturerhebung der Forstbetriebe mitteilte, wurden zuletzt 206.111 Hektar und damit 48,1 Prozent der landesweit 428.680 Hektar Waldfläche privat bewirtschaftet. Den zweitgrößten Anteil nimmt mit 156.060 Hektar (36,4 Prozent) der Landeswald ein, gefolgt von dem Bundeswald mit 42 136 Hektar (9,8 Prozent) und 24.373 Hektar (5,7 Prozent) Körperschaftswald.
Kiefern stehen in einem Wald. © Jens Büttner/dpa/Symbolbild

Von den 18.602 Forsteinheiten im Körperschafts- und Privatwald haben 84,8 Prozent eine Größe bis 10 Hektar. Nur wenige Forsteinheiten umfassen zwischen 500 und 1000 Hektar, die zusammen 18,8 Prozent (43.224 Hektar) einnehmen. Das ist damit die Größenklasse mit der meisten Waldfläche.

© dpa
Weitere News
Top News
Sport news
Gefangenenaustausch: US-Basketballerin Griner aus russischer Haft entlassen
Internet news & surftipps
Katastrophenschutz: Warntag mit Fehlern: Probealarm erreicht nicht alle Handys
People news
Netflix-Doku: Medienschelte - Rassismus: Harry und Meghan klagen an
Internet news & surftipps
Urteile: EuGH: Google muss Links zu Falschinformationen löschen
Tv & kino
Klassiker: Wann läuft "Drei Haselnüsse für Aschenbrödel" im TV?
Tv & kino
Netflix: Doku über Harry und Meghan: Eine Eskalation in sechs Teilen
Familie
Ganz oder gemahlen? : So holt man das Beste aus Kardamom heraus
Testberichte
Test: VW ID.5 : Für Alltag und Ausflug
Empfehlungen der Redaktion
Regional nordrhein westfalen
Forstwirtschaft: 60 Prozent des Waldes in NRW in Privatbesitz
Regional niedersachsen & bremen
Forstwirtschaft: Fast die Hälfte des Waldes in Niedersachsen in Privatbesitz
Regional hessen
Forstwirtschaft: Knapp ein Viertel des hessischen Waldes im Privatbesitz