Fast zwei Drittel aller Grundsteuererklärungen fehlen noch

Den Finanzämtern in Sachsen-Anhalt fehlen noch viele Grundsteuererklärungen. Eigentlich sollten diese bis Ende des Monats eingereicht werden. Doch nun gibt es Aufschub.
Ein Formular zur Angabe des Grundsteuerwerts für die Grundsteuer. © Bernd Weißbrod/dpa/Symbolbild

Den Finanzämtern in Sachsen-Anhalt fehlen noch fast zwei Drittel aller geforderten Grundsteuererklärungen. Das teilte das Finanzministerium auf Anfrage mit. Mit Stand von Mittwoch seien bisher insgesamt 368 804 Erklärungen eingegangen. «Der Anteil an den insgesamt landesweit abzugebenden Steuererklärungen entspricht somit 36,3 Prozent», sagte eine Sprecherin.

Ab 2025 soll eine neue Grundsteuer-Berechnung greifen. Dafür müssen fast 36 Millionen Grundstücke in Deutschland neu bewertet werden. Das geschieht auf Grundlage von Angaben, die alle Eigentümer einreichen müssen.

Seit 1. Juli nehmen die Finanzbehörden die Daten entgegen. Meist geht es um die Grundstücks- und Wohnfläche, die Art des Gebäudes, das Baujahr und den sogenannten Bodenrichtwert. Die Besitzer müssen die Daten in dem Online-Portal «Elster» oder auf einer speziellen Seite des Bundesfinanzministeriums eintragen. Vor dem Start warnten Experten, das könne schiefgehen, weil es viel zu kompliziert sei.

Die Abgabefrist lief ursprünglich Ende Oktober aus. Am Donnerstag hätten die Finanzminister der Länder aber «im Einvernehmen mit dem Bund eine einmalige Fristverlängerung für die Abgabe der Grundsteuererklärung bis zum 31. Januar 2023 beschlossen», sagte Sachsen-Anhalts Finanzminister Michael Richter (CDU) der Deutschen Presse-Agentur. Das Thema wurde zuvor auf einer Konferenz der Finanzminister erörtert.

Bundesfinanzminister Christian Lindner (FDP) hatte sich bereits zuvor offen für eine Fristverlängerung gezeigt. «Wir sollten uns nicht zu viel Druck machen bei der Grundsteuer.» Die Frist beruht nicht auf einer bundesgesetzlichen Regelung, sondern auf Festlegungen der Länder.

© dpa
Das könnte Dich auch interessieren
Empfehlungen der Redaktion
Tv & kino
Hollywood: Anthony Hopkins und Glen Powell planen Thriller-Remake
People news
Hollywood-Star: Barbra Streisand kündigt ihre Memoiren für November an
Fußball news
DFB-Pokal: Eintracht gewinnt rasantes Pokal-Derby gegen Darmstadt
Internet news & surftipps
UN-Bericht: UN: Nordkoreas Hacker stehlen Rekordsummen - Kim rüstet auf
Internet news & surftipps
Bundesamtes für Sicherheit: Claudia Plattner wird neue BSI-Präsidentin
Tv & kino
Featured: Nier: Automata streamen – hier kannst Du den Anime legal ansehen
Handy ratgeber & tests
Featured: Galaxy S22 FE: Welche Ausstattung könnte eine Fan Edition bieten?
Familie
Nach Sorgen fragen: Erdbeben-News: Eltern sollten Kinder-Ängste ernst nehmen