Verdächtige nach Raubmorden gefasst

Die Opfer waren ältere Menschen, die von den Tätern gezielt in ihren Wohnungen überfallen wurden. Mehrere Männer und Frauen wurden verletzt, zwei getötet. Nun kann die Polizei nach längeren Ermittlungen einen Erfolg melden.
Eine Hand hält Handschellen vor einen Streifenwagen der Polizei. © David Inderlied/dpa/Illustration

Nach zwei Raubmorden in Berlin und Sachsen-Anhalt und einer Serie weiterer Raubüberfälle auf alte Menschen hat die Polizei drei mutmaßliche Täter gefasst. Die Männer im Alter von 22, 23 und 37 Jahren wurden bereits am vergangenen Mittwoch in Berlin verhaftet, wie die Staatsanwaltschaft am Montag mitteilte. Nach weiteren Verdächtigen fahndet die Polizei noch.

Die mutmaßliche Räuberbande soll im August eine 67-Jährige in Annaburg in Sachsen-Anhalt getötet haben. Die Frau wurde am 19. August tot in einem Einfamilienhaus gefunden. Kurz darauf soll die Bande einen 83-jährigen Mann in Berlin-Reinickendorf im Märkischen Viertel getötet haben. Ein Bekannter des Mannes hatte am 22. August die Leiche gefunden.

Außerdem sollen die Verdächtigen zwischen dem 1. Juli und dem 1. September weitere alte Menschen in ihren Wohnungen in Berlin überfallen und zum Teil schwer verletzt haben. Daran sollen in manchen Fällen weitere Täter beteiligt gewesen sein. Die gefassten Verdächtigen wohnen in Berlin und haben den Angaben zufolge teilweise die serbische und deutsche Nationalität.

Am 1. Juli wurden im Märkischen Viertel in Berlin ein 81-jähriger Mann und seine 87-jährige Frau von vier Angreifern überfallen, gefesselt, bedroht und geschlagen. Die Täter flohen mit erbeutetem Geld. Das Ehepaar konnte sich selbst befreien, erlitt aber schwere Kopfverletzungen.

Am 25. Juli überfielen, fesselten und beraubten zwei Männer einen 82-jährigen Mann in dessen Wohnung im Märkischen Viertel. Ein 78-jähriger Mann wurde am 25. August in Moabit in seiner Wohnung von vier Männern überfallen, gefesselt und geschlagen. Wiederum im Märkischen Viertel wurde am 1. September eine 80-jährige Frau von fünf Männern überfallen und bedroht, um Geld herauszugeben.

© dpa
Weitere News
Top News
Fußball news
18. Spieltag: BVB springt auf Champions-League-Platz - 2:0 in Leverkusen
Tv & kino
Saarland: Rührende Freude bei Filmfestival Max Ophüls Preis
People news
Niederländisches Königshaus : Oranje-Prinzessin Amalia in der Karibik
Musik news
Rockband: 50 Jahre Kiss: Am Anfang kamen nur zehn Zuschauer
Das beste netz deutschlands
Featured: DeepL Write: So nutzt Du die KI-Schreibhilfe für Texte
Das beste netz deutschlands
Featured: Chat GPT: So nutzt Du den KI-Bot von OpenAI
Internet news & surftipps
Extremismus: SPD-Abgeordneter für 14-Tage-Speicherpflicht für IP-Adressen
Reise
Flüge verspätet und gestrichen: Streik am Düsseldorfer Airport: Diese Rechte haben Reisende
Empfehlungen der Redaktion
Regional berlin & brandenburg
Raub: Juweliergeschäft in Berlin-Johannisthal überfallen
Regional nordrhein westfalen
Prozess: Millionenraub: Anklage nach Überfall auf Juwelier erhoben
Regional hamburg & schleswig holstein
Urteil: Fast elf Jahre Haft für brutalen Raubüberfall
Regional berlin & brandenburg
Brandenburg an der Havel: Polizei nimmt drei Verdächtige nach Autodiebstahl fest
Regional mecklenburg vorpommern
Gerichtsprozess: Mordprozess wegen Ehrverletzung auf 16. August verschoben
Regional thüringen
Kölleda: Auseinandersetzung an Tankstelle: Mann schwer verletzt
Regional berlin & brandenburg
Prozess: Anklage gegen Mann: Versuchter Totschlag an Ex-Partnerin
Regional mecklenburg vorpommern
Landgericht Neubrandenburg: Mordprozess: Angeklagte ohne Alkohol und Drogen