Wieder weniger Geburten in Sachsen-Anhalt

In Sachsen-Anhalt hat sich der Geburtenrückgang seit 2017 fortgesetzt. Im vergangenen Jahr seien 16.024 Babys lebend zur Welt gekommen, teilte das Statistische Landesamt am Freitag mit. Das seien 89 Kinder (0,6 Prozent) weniger gewesen als noch 2020. Die Zahlen entwickelten sich gegenläufig zum Bundestrend. Deutschlandweit habe es im Vergleich zum Vorjahr 2,9 Prozent mehr Geburten gegeben.
Ein Schild weist auf die Notaufnahme eines Krankenhauses hin. © Julian Stratenschulte/dpa/Symbolbild

Das Statistische Landesamt wies darauf hin, dass die Zahl der Frauen im gebärfähigen Alter zwischen 15 und 50 Jahren maßgeblich ist für die Anzahl der Geburten. In Sachsen-Anhalt habe es Ende 2021 rund 362 200 Frauen in dieser Altersgruppe gegeben, 40 Jahre zuvor seien es noch etwa 759.000 gewesen. Die Anzahl dieser potenziellen Mütter habe sich in den vergangenen 40 Jahren also mehr als halbiert.

Eine maßgebliche Ursache sei die Abwanderung junger Frauen aus Sachsen-Anhalt. Allein zwischen 1991 und 2013 habe das Land so rund 127.000 potenzielle Mütter verloren. Der Trend halte an: Bis 2035 werde die Zahl der Frauen zwischen 15 und 50 Jahren um weitere 13 Prozent auf rund 316.000 zurückgehen.

© dpa
Weitere News
Top News
Musik news
Song Contest: Der ESC findet 2023 in Glasgow oder Liverpool statt
Wohnen
Heizperiode beginnt: So heizt man sparsamer, ohne zu frieren
Fußball news
Nationalmannschaft: Flick verteilt die Hausaufgaben - Müller kennt WM-Lösung
Tv & kino
Featured: Wer ist Elendil in Die Ringe der Macht? So wichtig ist die Figur für Mittelerde
Games news
Featured: Warhammer 40k: Darktide – alle spielbaren Charaktere im Überblick
Handy ratgeber & tests
Featured: Apple Watch SE 2 vs. Apple Watch SE: Diese Upgrades spendiert Apple
Handy ratgeber & tests
Featured: Apple Watch 8 vs. Galaxy Watch5: Gemeinsamkeiten und Unterschiede
Handy ratgeber & tests
Featured: AirPods Pro 2 vs. AirPods Pro: So hat Apple die In-Ear-Kopfhörer verbessert
Empfehlungen der Redaktion
Regional thüringen
Statistik: Kitas gegen Personaleinschnitte bei sinkenden Geburtenzahlen
Regional mecklenburg vorpommern
Gesellschaft: Deutlich mehr Kinder und Jugendliche in MV
Regional berlin & brandenburg
Bevölkerung: Statistik: Wieder mehr Zuzüge als Wegzüge in Berlin
Panorama
Gesellschaft: Trend zur späten Geburt hält an
Regional sachsen anhalt
Statistik: Anteil der Kinder an Gesamtbevölkerung gewachsen
Regional thüringen
Bevölkerung: Immer weniger junge Menschen in Thüringen
Regional nordrhein westfalen
Statistik: Mütter in NRW sind bei Geburt des ersten Kindes immer älter
Regional sachsen
Kommunen: Forscher: Großstädte schrumpfen im zweiten Pandemie-Jahr