EVG: Zugausfälle sind hausgemachtes Problem

In der Debatte um viele Zugausfälle in Sachsen-Anhalt hat die Eisenbahn- und Verkehrsgewerkschaft (EVG) am Samstag Kritik an Bahnunternehmen geübt. Es räche sich aktuell «die falsche Personalpolitik» der Deutschen Bahn AG sowie anderer Unternehmen, erklärte die Landesvorsitzende Janina Pfeiffer. «Nicht besetzte Stellwerke aufgrund von Krankheit sind ein echter Skandal, allerdings ein hausgemachter.» Jahrzehntelang sei Personal abgebaut worden.
Der Schriftzug mit Logo steht an der Zentrale der Deutschen Bahn in Berlin. © Fabian Sommer/dpa/Symbolbild

«Unsere Kolleginnen und Kollegen haben die Grenzen der Belastbarkeit überschritten», sagte Pfeiffer. «Störungen und Ausfälle im Bahnbetrieb sind unvermeidlich.» Die Bemühungen für mehr Personal griffen bisher ins Leere und würden keine Entlastung bringen. Es werde deutlich, «dass es so nicht weiter gehen kann».

Sachsen-Anhalts Verkehrsministerin Lydia Hüskens (FDP) hatte unter der Woche massive Kritik an der Deutschen Bahn wegen der vielen Zugausfälle geübt. «Das System Bahn konnte - verursacht durch die DB Netz AG - seine Systemrelevanz und Leistungsfähigkeit (...) nicht nachweisen», schrieb Hüskens in einem Brief an Bahn-Infrastruktur-Vorstand, Berthold Huber. Bereits seit Monaten häuften sich Streckensperrungen aufgrund nicht besetzter Stellwerke, führte Hüskens aus. Hauptsächlich betroffen sei die Achse Halle - Sangerhausen - Kassel mit täglich stundenweise Ausfallzeiten.

Auch der Landrat des Landkreises Mansfeld-Südharz, André Schröder (CDU), hatte dringende Abhilfe gegen die Ausfälle im Zugverkehr gefordert. Die Bahn begründete diese am Freitag mit «außergewöhnlich hohen Krankenständen». «Bei kurzfristigen Krankmeldungen - insbesondere beim Stellwerkspersonal - lassen sich diese leider auch durch eine flexible und vorausschauende Personalplanung nicht vollständig kompensieren», sagte eine DB-Sprecherin. In Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen will das Unternehmen in diesem Jahr rund 3000 neue Beschäftigte einstellen.

© dpa
Weitere News
Top News
Sport news
Grand-Slam-Turnier: Triumph bei Australian Open: Sabalenka am Ziel ihrer Träume
Tv & kino
Schauspielerin: Sandra Hüller beim Filmfestival Max Ophüls
Tv & kino
Featured: Bridgerton: Die richtige Reihenfolge der Bücher
People news
Moderator: Jay Leno mit Knochenbrüchen nach Unfall
Das beste netz deutschlands
Featured: DeepL Write: So nutzt Du die KI-Schreibhilfe für Texte
Das beste netz deutschlands
Featured: Chat GPT: So nutzt Du den KI-Bot von OpenAI
Internet news & surftipps
Extremismus: SPD-Abgeordneter für 14-Tage-Speicherpflicht für IP-Adressen
Reise
Flüge verspätet und gestrichen: Streik am Düsseldorfer Airport: Diese Rechte haben Reisende
Empfehlungen der Redaktion
Regional sachsen anhalt
Deutsche Bahn: Verkehrsministerin schimpft über «desaströse» Zuganbindungen
Wirtschaft
Personal: Tausende neue Leute für eine bessere Bahn gesucht
Regional nordrhein westfalen
Verkehr: Viele Krankmeldungen und Zugausfälle: Pro Bahn und VRR sauer
Wirtschaft
Bahnverkehr: Deutsche Bahn: Jeder dritte Fernverkehrszug 2022 zu spät
Reise
Dauerproblem: Jeder dritte Fernverkehrszug der Deutschen Bahn 2022 zu spät
Wirtschaft
Mobilität: Gewerkschaft: Bahn hat Probleme auch wegen Personalmangels
Regional sachsen anhalt
Verkehr: Ministerin verärgert über Streckensperrungen der Bahn