Halles Kreuzer und Nietfeld für je zwei Spiele gesperrt

Niklas Kreuzer und Jonas Nietfeld vom Fußball-Drittligisten Hallescher FC sind für je zwei Meisterschaftsspiele in der dritten Liga gesperrt worden. Das teilte das Sportgericht des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) am Mittwoch mit. Nach dem Einzelrichterverfahren, welches infolge der Anklageerhebung durch den DFB-Kontrollausschuss wegen unsportlichen Verhaltens eingeleitet worden war, werden beide Spieler bis zum Ablauf der Sperre außerdem für alle anderen Meisterschaftsspiele ihres Vereins gesperrt.
Spielbälle liegen auf dem Rasen. © Swen Pförtner/dpa/Symbolbild

In der Drittligabegegnung beim SC Freiburg II am 9. August 2022 war Nietfeld in der 6. Minute des Feldes verwiesen wurden, Kreuzer in der 34. Minute. Die Spieler beziehungsweise ihr Verein haben dem DFB zufolge den jeweiligen Urteilen zugestimmt. Diese sind somit rechtskräftig.

© dpa
Weitere News
Top News
Formel 1
Motorsport: Darüber spricht das Formel-1-Fahrerlager in Singapur
Tv & kino
Featured: Nonstop Action und Grusel zu Halloween: Das sind Deine GigaTV-Highlights im Oktober
Tv & kino
Horror-Klassiker: «Nosferatu»-Remake mit Bill Skarsgård und Lily-Rose Depp
Games news
Featured: Google Stadia wird eingestellt: Das musst Du jetzt wissen
Internet news & surftipps
Cyberkriminalität: BSI warnt vor Sicherheitslücke in Microsoft Exchange
Handy ratgeber & tests
Featured: Smarter Garten: Pflanzen-Apps und clevere Technik vereinfachen die Gartenarbeit
Wohnen
Hydraulischer Abgleich : Nicht umlegbar: Kosten für Heizungsoptimierung
Auto news
Panorama: Oldtimer-Rallye Colorado Grand: Dem Himmel so nah
Empfehlungen der Redaktion
1. bundesliga
Bundesliga: Mainzer Tauer nach Platzverweis für ein Spiel gesperrt
Regional hamburg & schleswig holstein
2. Bundesliga: HSV-Spieler Opoku für fünf Spiele gesperrt
Regional bayern
Rote Karte: Münchner Coman im Supercup gegen RB Leipzig spielberechtigt
Champions league
Bayern München: Coman im Supercup gegen RB Leipzig spielberechtigt
Regional sachsen anhalt
3. Liga: Hallescher FC erkämpft sich bei Viktoria Köln ein 2:2
1. bundesliga
Deutscher Fußball-Bund: DFB-Sportgericht verhängt hohe Geldstrafen
Regional niedersachsen & bremen
Sportgericht: Nach Pyro-Einsatz von Fans: Oldenburg kassiert 11.000 Strafe
Regional rheinland pfalz & saarland
Urteil: Hohe Geldstrafe für Kaiserslautern für Fan-Verhalten