Wegen Pyro: Kontrollausschuss ermittelt gegen Szoboszlai

Der Kontrollausschuss des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) ermittelt nach dem Pokalfinale in Berlin gegen Leipizigs Offensivspieler Dominik Szoboszlai. Dies bestätigte ein Sprecher am Montag der Deutschen Presse-Agentur. Der Ungar hatte nach dem 2:0-Erfolg der Sachsen gegen Eintracht Frankfurt im Berliner Olympiastadion mit einer Pyrofackel in der Hand vor den eigenen Fans gefeiert. Zuerst hatte die «Bild» über die Ermittlungen berichtet.
RB Leipzig - Eintracht Frankfurt
Leipzigs Spieler Mohamed Simakan (l-r), Christopher Nkunku, Marcel Halstenberg und Dominik Szoboszlai jubeln mit Pyrotechnik. © Jan Woitas/dpa

Leipzig gewann zum zweiten Mal in Serie den DFB-Pokal. Welche Strafe Szoboszlai, der RB in diesem Sommer verlassen könnte, droht, blieb zunächst offen. Beide Fangruppen hatten während des Endspiels am Samstagabend Pyrotechnik gezündet.

© dpa
Das könnte Dich auch interessieren
Empfehlungen der Redaktion
Susanne Daubner
Tv & kino
«Tagesschau»-Sprecherin Susanne Daubner erklärt Lachanfall
Angelina Jolie
People news
Angelina Jolie spricht über neues Mode-Projekt
Thielemann
Musik news
Thielemann folgt auf Barenboim in Berlin
Meta-CEO Zuckerberg
Internet news & surftipps
Meta AI: Facebook-Konzern findet Antwort auf ChatGPT
Mark Zuckerberg
Internet news & surftipps
Meta will stärker reale und digitale Welten verbinden
Glasfaserkabel
Internet news & surftipps
EU: Für Netzabdeckung in Europa mehr Investitionen nötig
Emil Forsberg (l)
Fußball news
Vor Bayern-Duell: Leipzig müht sich in zweite Pokalrunde
Kältemittel R290
Wohnen
Wärmepumpen im Test: Klimafaktor Kältemittel im Blick haben