Innenminister: Gefahr im Brandgebiet noch sehr groß

Nachdem der große Waldbrand an der brandenburgisch-sächsischen Grenze unter Kontrolle ist, hat Brandenburgs Innenminister Michael Stübgen (CDU) vor einem möglichen Wiederaufflackern der Flammen gewarnt. Es gebe zwar keinen offenen Brand mehr, sagte Stübgen am Samstagmittag nach einem Besuch bei der Technischen Einsatzleitung in Neuburxdorf (Elbe-Elster). «Aber im Boden ist noch Hitze über 500 Grad und mehr, weil hier die Humusschicht noch glimmt und glüht», erläuterte der Minister. «Und daher ist die Gefahr noch nicht beseitigt.»
Ein Feuerwehrfahrzeug löscht am Waldrand den Brand. © Daniel Schäfer/dpa

Rund 250 Feuerwehrleute waren nach Angaben der Rettungsleitstelle Lausitz am Samstag bei der Bekämpfung von Glutnestern im Brandenburger Brandgebiet im Einsatz. Es gelte das Zeitfenster bis zu den für Sonntag erwarteten höheren Temperaturen zu nutzen, um möglichst viele Gefahrenstellen zu beseitigen, sagte Norman Barth von der Landesfeuerwehrschule. «Da hinten qualmt es noch - das kann morgen schon wieder offene Flammen und Funkenflug bedeuten», erläuterte er. Dies könne schnell wieder zu Lauffeuern führen. «Es ist nicht auszuschließen, dass es morgen noch brenzlig wird.»

© dpa
Weitere News
Top News
Fußball news
Ost-Java: 174 Tote bei Massenpanik nach Fußball-Spiel in Indonesien
People news
Star-Koch: Der «Ingwer»-Prozess: Alfons Schuhbeck vor Gericht
People news
Sport: Energiekrise: Van Almsick sorgt sich um Schwimmausbildung
Internet news & surftipps
Finanzen: Bitcoin: Virtuelles Schürfen wird immer klimaschädlicher
Tv & kino
ProSieben-Show: «Masked Singer»: Katja Burkard als erste Prominente enttarnt
Handy ratgeber & tests
Featured: Archero-Tipps: Gibt es Cheats oder Promo-Codes für das Handyspiel?
Handy ratgeber & tests
Featured: Gibt es Promo-Codes im Oktober 2022 zu RAID: Shadow Legends?
Wohnen
Hydraulischer Abgleich : Nicht umlegbar: Kosten für Heizungsoptimierung
Empfehlungen der Redaktion
Regional berlin & brandenburg
Elbe-Elster: Rettungskräfte suchen nach Glutnestern nach Waldbrand
Wetter
Brandenburg und Sachsen: Waldbrand unter Kontrolle - Suche nach Glutnestern
Wetter
Natur: Waldbrand unter Kontrolle: Feuerwehr weiter im Großeinsatz
Regional sachsen
Waldbrand: Glutnester flammen auf: 285 Feuerwehrleute weiter im Einsatz
Regional sachsen
Löscheinsatz: Waldbrände halten Sachsen in Atem: Kretschmer macht Mut
Regional berlin & brandenburg
Waldbrand: Kräfte bei Großbrand aufgestockt: Experte mahnt Umdenken an
Panorama
Natur: Waldbrände in Brandenburg: Hunderte in Sicherheit gebracht
Regional berlin & brandenburg
Evakuierung: Waldbrände: Hunderte Menschen in Sicherheit gebracht