Günther begrüßt Entscheidung des Bundesrat zu Solarausbau

Umweltminister Wolfgang Günther (Grüne) hat die Entscheidung des Bundesrates begrüßt, einem Antrag zum Wiederaufbau einer europäischen Solarindustrie zuzustimmen. «Sachsen verfügt über international erfahrene Unternehmen der Solarindustrie, über eine exzellente Forschungslandschaft und ist führender Halbleiterstandort in Europa», sagte Günther am Freitag in Dresden.
Sachsens Staatsminister für Umwelt und Landwirtschaft Wolfram Günther. © Matthias Rietschel/dpa/Archivbild

Der Antrag wurde von einer sächsischen Initiative sowie dem Umweltministerium initiiert. In ihm werden Forderungen nach einer starken Photovoltaik-Industrie in Europa als Antwort auf den russischen Angriffskrieg in der Ukraine formuliert. Zudem sollen die Abhängigkeiten Deutschlands von China in den Blick genommen werden.

Photovoltaik sei eine Schlüsseltechnologie der Energiewende in Europa, sagte Günther. «Der Freistaat soll der Kern der europäischen Solar-Renaissance werden.» Die geplante europäische Energiesouveränität sei «eine der größten industriepolitischen Chancen» für Sachsen. Der Bundesrat hatte dem Antrag am Freitag zugestimmt.

© dpa
Das könnte Dich auch interessieren
Empfehlungen der Redaktion
Sport news
American Football: «Ich liebe Euch alle» - Superstar Brady beendet Karriere
Auto news
Sicherheit auf der Straße: So kommen Autofahrer bei Nebel gut ans Ziel
Job & geld
Urteil: Eintrag im Sparbuch nicht immer Beweis für Guthaben
Internet news & surftipps
Elektronik: US-Konzern will im Saarland moderne Chipfabrik bauen
People news
Schauspieler: Paul Rudd: Für die Fitness ist Schlaf das Wichtigste
Das beste netz deutschlands
Trotz Absatzrückgang: Umsatz mit Smartphones wächst in Deutschland
Tv & kino
Featured: Your Place or Mine: Alles zur starbesetzten Netflix-RomCom
Musik news
Volksmusik: Marianne und Michael planen Abschiedstournee