Kretschmer für Verhandlungen zum Kriegsende in der Ukraine

Sachsens Ministerpräsident Michael Kretschmer hat sich erneut für Verhandlungen über ein Ende des russischen Angriffskriegs in der Ukraine ausgesprochen. Es sei ein völkerrechtswidriger Krieg, der die ganze Welt ins Chaos stürze, betonte der CDU-Politiker am Mittwoch im ZDF-«Morgenmagazin». «Aber meine Meinung ist in der Tat: So schnell wie möglich eine diplomatische Lösung, das Sterben muss aufhören.» Die Ukraine dürfe aber nicht auf Staatsgebiete verzichten und die russischen Referenden seien «null und nichtig».
Michael Kretschmer bei einer Pressekonferenz. © Sebastian Kahnert/dpa

Kretschmer hatte in den vergangenen Wochen wiederholt gefordert, dass der Angriffskrieg Russlands gegen die Ukraine «eingefroren» werden müsse und dies nur auf dem Verhandlungswege geschehen könne. Er hatte dafür viel Kritik einstecken müssen. In der Ukraine sind Verhandlungen mit dem russischen Präsidenten Wladimir Putin sogar per Dekret verboten worden. «Wir haben es mit einer Supermacht zu tun, es ist ein Pulverfass, es ist nicht ungefährlich», betonte Kretschmer am Mittwoch.

© dpa
Weitere News
Top News
Fußball news
Brasiliens Fußball-Ikone: «Beten für den König»: Botschaften an Pelé
Musik news
Reggae: Krise als Chance - «Mad World» von Gentleman
People news
Monarchie: Edwardskrone wird für Krönung von Charles III. vorbereitet
People news
Weihnachtsbotschaft: Prinz Harry: Video für Waisenkinder im Spider-Man-Kostüm
Internet news & surftipps
Internet: Twitter sperrt Kanye West erneut
Reise
Gestörte Zugverbindungen: Bahnstreik in Frankreich bremst Verkehr nach Deutschland aus
Handy ratgeber & tests
Featured: Waagen-Apps für Apple Watch: Diese synchronisieren sich mit dem iPhone
Das beste netz deutschlands
Warntag: Ist Cell Broadcast auf Ihrem Smartphone aktiv?
Empfehlungen der Redaktion
Inland
Energiekrise: Kretschmer: Nach dem Krieg «wieder Gas aus Russland nutzen»
Regional sachsen
Ukraine-Besuch : Melnyk lädt Kretschmer aus: «Sie sind unerwünscht»
Regional sachsen
Waffenstillstand: Politiker unterstützen Kretschmer bei Haltung zu Krieg
Regional thüringen
Ministerpräsidenten: Ramelow widerspricht Kretschmer: Krieg nicht einfrierbar
Regional sachsen
Konflikte: Ukraine-Krieg: Baerbock irritiert über Kretschmer-Äußerung
Ausland
Krieg in der Ukraine: Kiew zu Moskaus Angebot: Erst Abzug aller Truppen
Regional sachsen
Ministerpräsident: Ukraine-Krieg: Unterstützung für Kretschmer
Inland
CDU-Vize: Kretschmers Aussagen zum Ukraine-Krieg - Zuspruch und Kritik