Games Music Hörbücher Gymondo MyTone Alle Services
vodafone.de

Überforderte Eltern oft Anlass für Inobhutnahme von Kindern

Mit der Erziehung stark überforderte Eltern sind der häufigste Grund gewesen, weshalb Jugendämter Kinder und Jugendliche im vergangenen Jahr in Obhut genommen haben. 1028 Mal war die Überforderung der Anlass oder mit ein Grund dafür, Kinder etwa in einem Heim oder in einer Pflegefamilie aufzunehmen, wie das Statistische Landesamt am Mittwoch mitteilte. Auch die Einreise Minderjähriger ohne Begleitung von Erziehungsberechtigten nach Deutschland war ein häufiger Grund für solche Schutzmaßnahmen.
Jugendamt
Der Schriftzug "Jugendamt" ist auf einem Schild zu lesen. © Arno Burgi/dpa-Zentralbild/dpa

Insgesamt seien im vergangenen Jahr 2698 Kinder und Jugendliche von solchen und ähnlichen Schutzmaßnahmen betroffen gewesen. Ein Jahr zuvor waren es 2186 gewesen. Dazu kamen 2022 zusätzlich 1488 Fälle, in denen unbegleitete minderjährige Geflüchtete ebenfalls in Obhut genommen wurden. Diese Fälle werden separat genannt.

© dpa
Das könnte Dich auch interessieren
Empfehlungen der Redaktion
Brit Awards in London
Musik news
«Escapism.»-Sängerin Raye räumt bei Brit Awards ab
Schlittenhunderennen
People news
Promis jagen auf Hundeschlitten über den Strand
Norwegens König Harald V.
People news
König Harald bekommt temporären Herzschrittmacher
Nicht in die Abo-Falle tappen
Das beste netz deutschlands
Nicht in die Abo-Falle tappen
Selbstfahrendes Auto von Waymo
Internet news & surftipps
Waymo darf Robotaxi-Dienst in Kalifornien ausweiten
Hass und Hetze
Internet news & surftipps
Desinformation auf X: Netzagentur erwartet Rechtsstreit
Seattle Kraken - Edmonton Oilers
Sport news
NHL: Draisaitl trifft für Oilers bei Sieg gegen Grubauer
Ratenkreditzinsen Zinssatz
Job & geld
Ratenkreditzinsen erstmals seit Monaten unter 7 Prozent