Vorjohann begrüßt Pläne zur Steuerentlastung

Der sächsische Finanzminister Hartmut Vorjohann (CDU) unterstützt die Steuerentlastungspläne von Bundesfinanzminister Christian Lindner (FDP). Es sei gut, dass er einen Vorstoß zum Ausgleich der kalten Progression vorgelegt habe, sagte Vorjohann laut Mitteilung am Donnerstag in Dresden. «Allein aus Gerechtigkeitsgründen ist dieser Ausgleich notwendig.» Steigende Löhne und Renten müssten sich auch bei jedem Einzelnen am Monatsende bemerkbar machen. «Dass in einer inflationären Phase allein der Staat profitiert, käme sonst einer Steuererhöhung durch die Hintertür gleich.»
Hartmut Vorjohann (CDU), Finanzminister von Sachsen, gestikuliert. © Robert Michael/dpa

Lindner hatte die Pläne zum Inflationsausgleichsgesetz zuvor in Berlin vorgestellt. Davon würden 48 Millionen Menschen profitieren, durchschnittlich liege die Entlastung bei 192 Euro. Lindner sprach von einer Steuersenkung in Höhe von mehr als zehn Milliarden Euro. Er will vor allem die kalte Progression ausgleichen. So bezeichnet man eine Art schleichende Steuererhöhung, wenn Gehaltserhöhungen durch die Inflation aufgefressen werden, aber dennoch zu einer höheren Besteuerung führen.

© dpa
Weitere News
Top News
Formel 1
Formel 1: Starker Regen: Start in Singapur mehr als eine Stunde später
People news
Energiekrise: Van Almsick sorgt sich um Schwimmausbildung
Tv & kino
ProSieben-Show: «Masked Singer»: Katja Burkard als erste Prominente enttarnt
People news
Monarchie: Klimagipfel - König Charles reist nicht nach Ägypten
Internet news & surftipps
Finanzen: Bitcoin: Virtuelles Schürfen wird immer klimaschädlicher
Handy ratgeber & tests
Featured: Archero-Tipps: Gibt es Cheats oder Promo-Codes für das Handyspiel?
Handy ratgeber & tests
Featured: Gibt es Promo-Codes im Oktober 2022 zu RAID: Shadow Legends?
Wohnen
Hydraulischer Abgleich : Nicht umlegbar: Kosten für Heizungsoptimierung
Empfehlungen der Redaktion
Regional bayern
Finanzminister: CSU: Steuerpläne bleiben hinter Notwendigkeiten zurück
Regional niedersachsen & bremen
Preise: Lindners Entlastungspläne stoßen auf geteiltes Echo
Regional bayern
Steuern: Füracker fordert rückwirkenden Ausgleich für hohe Inflation
Inland
Bundesfinanzminister: Lindner: 2023 Steuersenkung für Geringverdiener und Mitte
Inland
Entlastung: Lindner will im Herbst Vorschlag für Steuerentlastung machen
Inland
Soziales: Familienministerin Paus verteidigt kalte Progression
Inland
Steuerpläne: Lindner: Eckwert der «Reichensteuer» nicht ändern
Inland
Energiekosten: Gesamtmetall-Chef für Pendler-Entlastungen