Bötticher beendet Champions-League-Saison auf Platz drei

Stefan Bötticher aus Chemnitz hat die zweite Saison der UCI Track Champions League auf dem dritten Platz in der Sprint-Liga beendet. Der amtierende deutsche Meister fuhr am Samstagabend in der fünften und letzten Runde in London im Sprint auf Platz vier und im Keirin auf Rang drei und kam damit auf 136 Punkte. Böttichers dritter Platz ist mit 12.000 Euro Preisgeld dotiert.
Moritz Malcharek aus Deutschland in Aktion. © Jean-Marc Wiesner/dpa/Archiv

Den Gesamtsieg sicherte sich auf der ausverkauften Olympiabahn von 2012 der Australier Matthew Richardson (183 Punkte) vor dem elffachen Weltmeister und Titelverteidiger Harrie Lavreysen aus den Niederlanden (181). Im Sprint der Frauen triumphierte Weltmeisterin Mathilde Gros aus Frankreich. Vorjahressiegerin Emma Hinze aus Cottbus hatte auf eine erneute Teilnahme verzichtet. Die siebenfache Weltmeisterin Lea Sophie Friedrich aus Cottbus musste nach der zweiten Runde in Berlin erkrankt aufgeben.

© dpa
Das könnte Dich auch interessieren
Empfehlungen der Redaktion
Sport news
Handball: GWD Minden trennt sich zum Saisonende von Trainer Carstens
Mode & beauty
Schön und gesund: Trocken und spröde: Graues Haar braucht Extraportion Pflege
People news
Adel: Haakon und Mette-Marit planen gemeinsame Geburtstagsparty
Internet news & surftipps
Elektronik-Branche: Sony erhöht Gewinnprognose wegen Playstation 5
Tv & kino
Streaming: Viertes «LOL» wieder mit Max Giermann und Joko Winterscheidt
Internet news & surftipps
Facebook-Konzern: Meta übertrifft Erwartungen trotz Umsatzrückgangs
Auto news
ADAC-Staubilanz 2022: Deutsche verbrachten weniger Zeit in Staus
People news
Fernsehen: Judith Rakers: Stadtleben passte nicht mehr richtig