Mann in Leipzig erschossen: Ermittlungen gegen zwei Beamte

Nach dem Tod eines 36 Jahre alten Mannes bei einem Polizeieinsatz in Leipzig wird gegen zwei Polizeibeamte der Polizeidirektion Leipzig ermittelt. Die Polizeidirektion Dresden habe am Donnerstag die Ermittlungen übernommen, teilte die Staatsanwaltschaft Leipzig am Donnerstagabend mit. Diese hatte zuvor ein Ermittlungsverfahren wegen des Anfangsverdachtes eines Tötungsdeliktes eingeleitet.
Ein Streifenwagen der Polizei steht mit Blaulicht an einem Einsatzort. © Christophe Gateau/dpa/Symbolbild

Nach Polizeiangaben sei es am Mittwochnachmittag bei der Durchsuchung im Leipziger Stadtteil Paunsdorf zu einer «bedrohlichen Einsatzlage» und zur «Schusswaffenanwendung» durch die eingesetzten Polizeibeamten gekommen. Einzelheiten waren zunächst unklar. «Uns liegen momentan noch keine Ergebnisse der heutigen Obduktion vor», sagte Oberstaatsanwalt Ricardo Schulz der Deutschen Presse-Agentur. Bisweilen seien auch noch nicht alle Beamten vernommen und auch die Ergebnisse der Spurensicherung lägen noch nicht vor, weshalb er keine Angaben zu weiteren Details machen könne, so der Oberstaatsanwalt.

Der 36-Jährige stand im Verdacht, etwas mit Raubdelikten in einem Einkaufsmarkt zu tun zu haben. In diesem Zusammenhang wollte die Polizei die Wohnung durchsuchen, in der sich der Mann aufhielt.

© dpa
Das könnte Dich auch interessieren
Empfehlungen der Redaktion
Fußball news
Bundesliga: «Fantasielos»: Leverkusen wartet auf Schick
Tv & kino
Hollywood: «Gladiator»-Fortsetzung soll 2024 ins Kino kommen
Tv & kino
Justiz: Iran: «Taxi Teheran»-Regisseur Jafar Panahi auf Kaution frei
People news
Mit 88 Jahren : Modesesigner Paco Rabanne gestorben
Internet news & surftipps
Internet: Twitter bringt neues Bezahl-Abo nach Deutschland
Das beste netz deutschlands
Featured: Das sind die 5 besten ChatGPT-Alternativen
Reise
Reisenews: Great Lakes mit dem Boot, Aborigines und Bahnvisionen
Auto news
Daimler Freightliner Supertruck II: Gegen den Widerstand