Unfall mit Polizeifahrzeugen bei Leipzig: fünf Verletzte

Mehrere Fahrzeuge einer Polizeikolonne, darunter ein Bus, sind nördlich von Leipzig am Montagmorgen ineinander gefahren. Fünf Menschen wurden bei dem Unfall auf der Bundesstraße 184 bei Rackwitz (Landkreis Nordsachsen) verletzt und ins Krankenhaus gebracht, wie die Polizei mitteilte. Vier der beteiligten Fahrzeuge mussten abgeschleppt werden, die Straße war für die Bergung gesperrt. Die Polizei ermittelt, wie es zu dem Unfall kommen konnte.
Ein Streifenwagen der Polizei steht mit Blaulicht an einem Einsatzort. © Christophe Gateau/dpa/Symbolbild

Ersten Erkenntnissen zufolge fuhr der Polizeibus auf einen zivilen Polizeitransporter, als dieser verkehrsbedingt bremste. Der Transporter wurde auf einen weiteren verkehrsbedingt bremsenden Transporter geschoben. Hinter dem Bus fuhr ein Polizeifahrzeug auf einen weiteren Transporter. Unter den Verletzten ist auch der Busfahrer, weitere Angaben zu den Verletzten lagen zunächst nicht vor. Die Höhe des entstandenen Sachschadens war ebenfalls unklar.

© dpa
Weitere News
Top News
Fußball news
Fußball-WM: Nach Elfmeter-Fehlschuss: Aus für Uruguay und Ghana
People news
Internet: Twitter sperrt Kanye West erneut
Reise
Gestörte Zugverbindungen: Bahnstreik in Frankreich bremst Verkehr nach Deutschland aus
Musik news
Musik: Mariah Carey und Wham! erobern die Charts
People news
Leute: Sänger Marc Marshall trägt jetzt Regenbogenbart
Handy ratgeber & tests
Featured: Waagen-Apps für Apple Watch: Diese synchronisieren sich mit dem iPhone
Das beste netz deutschlands
Warntag: Ist Cell Broadcast auf Ihrem Smartphone aktiv?
Auto news
Auf dem Prüfstand: ADAC: Synthetische Kraftstoffe im Test ohne Probleme
Empfehlungen der Redaktion
Regional sachsen
Nordsachsen: 53-Jähriger bei Verkehrsunfall gestorben
Regional hessen
Main-Kinzig-Kreis: Sieben Verletzte bei Kollision zwischen Bus und Transporter
Regional rheinland pfalz & saarland
Bernkastel-Wittlich: Auto kollidiert mit Traktor: Zwei Schwerverletzte