Kretschmer enttäuscht von Bund-Länder-Runde

Sachsens Ministerpräsident Michael Kretschmer hat sich nach den Beratungen von Bund und Ländern zu Entlastung von den hohen Energiepreisen enttäuscht gezeigt. «Die Menschen verlieren die Nerven, die Unternehmen wissen nicht mehr wie es weitergeht. Es dauert alles viel zu lange», sagte der CDU-Politiker am Mittwoch im ZDF-«Morgenmagazin». Es sei nach dem Treffen nicht klar, wie die Gaspreisbremse funktioniere, auf welchen Preis man sich hinbewege und welche Entlastung kommen werde.
Kulturstaatsministerin Claudia Roth (l) und Michael Kretschmer (r) bei den Bund-Länder-Beratungen im Bundeskanzleramt. © Bernd von Jutrczenka/dpa

Die Bundesregierung will Verbraucher und Unternehmen mit einem milliardenschweren Maßnahmenpaket vor hohen Energiepreisen wegen des Ukraine-Kriegs schützen. Die Preise für Gas und Strom sollen gedeckelt werden. Für Firmen soll es Liquiditäts- und Eigenkapitalhilfen geben. Details sind aber noch offen.

«Selbstverständlich wird der Freistaat Sachsen seinen Beitrag dazu leisten, es braucht aber die richtige Reihenfolge», sagte Kretschmer. Es müsse eine Brücke in eine neue Zeit gebaut werden, in der Gas mehr verfügbar und auch günstiger sei.

© dpa
Weitere News
Top News
Nationalmannschaft
Nach WM-Aus: Bobic fordert schnelle Konsequenzen in DFB-Krise
People news
Auszeichnungen: George Clooney, U2 und Gladys Knight zu Gast im Weißen Haus
People news
Sternekoch: Tim Raue: Politiker mögen kein Rumjammern
Games news
Featured: Resident Evil: Chronologische Reihenfolge der Spiele
Testberichte
Kurztest: Opel Mokka-e : Scheinriese unter Strom
Internet news & surftipps
Internet: Twitter sperrt Kanye West erneut
Reise
Gestörte Zugverbindungen: Bahnstreik in Frankreich bremst Verkehr nach Deutschland aus
Das beste netz deutschlands
Web-Tipp: «Endurance22»: Ein Schiffsfund im südlichen Eismeer
Empfehlungen der Redaktion
Regional hessen
Ministerpräsident : Rhein enttäuscht über Verhandlungen mit dem Bund
Regional niedersachsen & bremen
Ministerpräsidentenkonferenz: Weil: 200 Milliarden-Programm konkretisieren
Regional rheinland pfalz & saarland
Bund-Länder-Verhandlung: Rehlinger lobt Entlastungspaket des Bundes
Regional hessen
Regierungschef: Rhein: Bürger wollen handlungsfähigen Staat und nicht Streit
Regional baden württemberg
Energiekrise: Wirtschaft im Südwesten fordert schnelle Hilfe
Regional niedersachsen & bremen
Energiekosten: Preisbremse: Bovenschulte dringt auf schnelle Entscheidung
Regional niedersachsen & bremen
Bundesregierung: Weil: Kosten für Wohngeld-Ausweitung sollte Bund zahlen
Regional nordrhein westfalen
Bundesländer: Wüst: Bundesregierung zeigt kaum Kompromissbereitschaft