Sachsen setzt Abschiebungen in den Iran vorübergehend aus

Sachsen will vorerst weitestgehend auf die Abschiebung abgelehnter iranischer Asylbewerber verzichten. «Angesichts der aktuellen Situation im Iran werden sich die Innenminister und Senatoren der Länder gemeinsam mit dem Bund zum weiteren Vorgehen bezüglich Abschiebungen in den Iran abstimmen. Bis dahin setzt Sachsen zunächst vorübergehend Abschiebungen in den Iran weitestgehend aus», teilte der sächsische Innenminister Armin Schuster (CDU) am Freitag auf Anfrage mit. Straftäter, islamistische Gefährder und Regimeanhänger würden dabei «weiterhin differenziert betrachtet und ihre Abschiebung weiterhin geprüft.»
Eine Frau zeigt auf einer Demonstration iranischer Studenten für die Menschenrechte im Iran das Victory-Zeichen vor einer iranischen Fahne. © Cecilia Fabiano/LaPresse via ZUMA Press/dpa/Archivbild

Nach Angaben des sächsischen Innenministeriums machen Iraner nur einen sehr geringen Teil der in Sachsen zur Ausreise verpflichteten Ausländer aus. Derzeit befänden sich 380 ausreisepflichtige iranische Staatsangehörige in dem Bundesland.

Wegen des gewaltsamen Vorgehens gegen Demonstrantinnen und Demonstranten im Iran hatte Bundesinnenministerin Nancy Faeser (SPD) unlängst für einen bundesweiten Stopp von Abschiebungen dorthin plädiert. «Abschiebungen in den Iran sind in der aktuellen desaströsen Menschenrechtslage nicht verantwortbar», sagte sie dem «Spiegel». «Ein Abschiebestopp ist der richtige Schritt, über den die Länder schnellstmöglich entscheiden sollten.

© dpa
Weitere News
Top News
Sport news
Turnier in Indien: Hockey-Team auf dem Weg zu WM-Gold
Reise
Flüge verspätet und gestrichen: Streik am Düsseldorfer Airport: Diese Rechte haben Reisende
Internet news & surftipps
Internet: Twitter-Account der Luftwaffe gehackt
Musik news
Song Contest: Wer fährt für Deutschland zum ESC?
Games news
Featured: Dead Space Remake | Kritik: Der düstere Sci-Fi-Shooter in neuem Glanz
Tv & kino
Featured: Detektiv Conan: The Culprit Hanzawa bei Netflix – Alle Infos zum Spin-off
Auto news
Studie Activesphere: Audi zeigt coupéhaften Geländegänger
Internet news & surftipps
Chip-Hersteller: Intel mit Umsatzeinbruch und Verlust - Aktie fällt
Empfehlungen der Redaktion
Inland
Passau : Vorwürfe gegen Amt - Abschiebung eines Iraners ausgesetzt
Regional hessen
Hessens Innenminister: Beuth: Verantwortung für Iran-Abschiebestopp beim Bund
Regional hamburg & schleswig holstein
Innenpolitik: Grote hofft auf bundesweiten Abschiebestopp für Iran
Inland
Migration: Abschiebungen in den Iran - Länder fordern Infos von Faeser
Regional thüringen
Migration: Abschiebestopp und Aufnahmeprogramme beschäftigen Politik
Inland
Konflikte: Mehrere Bundesländer setzen Abschiebungen in den Iran aus
Inland
Innenpolitik: Innenministerkonferenz endet mit Minimalkonsens
Regional bayern
Herbstkonferenz: Klima-Protest und Iran: Innenminister finden Minimalkonsens