Memorial-Mitgründerin trägt sich in Goldenes Buch ein

Die frisch gekürte Friedensnobelpreis-Trägerin Irina Scherbakowa hat sich am Sonntag ins Goldene Buch der Stadt Leipzig eingetragen. Die russische Historikerin und Germanistin ist die Mitgründerin der Menschenrechtsorganisation Memorial, der am Freitag der Friedensnobelpreis zuerkannt wurde. Scherbakowa lebt derzeit in Thüringen im Exil.
Irina Scherbakowa sitzt bei einer Pressekonferenz. © Bodo Schackow/dpa

Am Sonntagabend sollte sie in Leipzig am Jahrestag der Friedlichen Revolution 1989 die traditionelle Rede zur Demokratie halten. Dass Scherbakowa als Rednerin eingeladen wurde, sei ein Zeichen der Solidarität an die Ukraine und an die Opposition in Russland, hatte die Stadt mitgeteilt.

Leipzig erinnert jedes Jahr mit einem Lichtfest an den 9. Oktober 1989. Damals hatten sich mindestens 70 000 Menschen zu einer Demonstration in der Innenstadt versammelt. Sie gilt als entscheidend auf dem Weg zum Mauerfall.

Neben Memorial wurde der Friedensnobelpreis 2022 am Freitag dem inhaftierten belarussischen Menschenrechtsanwalt Ales Bjaljazki und dem ukrainischen Center for Civil Liberties zugesprochen.

© dpa
Weitere News
Top News
Fußball news
Bundesliga: RB-Kunstschütze Szoboszlai: «Sollen mich weiter nerven»
Tv & kino
Dschungelcamp: Papis fliegt raus, Djamila will womöglich nie weg
Internet news & surftipps
Extremismus: SPD-Abgeordneter für 14-Tage-Speicherpflicht für IP-Adressen
Reise
Flüge verspätet und gestrichen: Streik am Düsseldorfer Airport: Diese Rechte haben Reisende
Internet news & surftipps
Internet: Twitter-Account der Luftwaffe gehackt
Handy ratgeber & tests
Featured: Apple Watch mit oder ohne Cellular?
Games news
Featured: Fire Emblem Engage: Tipps & Tricks zum Kampfsystem und mehr
Tv & kino
Fernsehen: Dunja Hayali moderiert das «heute journal»
Empfehlungen der Redaktion
Regional thüringen
Friedensnobelpreis: Ramelow: Welt braucht das Wirken der Organisation Memorial
Regional thüringen
Auszeichnung: Friedensnobelpreis für Memorial erntet viel Zustimmung
Regional sachsen
Geschichte: Gedenken an Friedliche Revolution in Leipzig
Ausland
Porträt: Wer sind die Friedensnobelpreisträger?
Ausland
Friedensnobelpreis: Ukrainische Nobelpreisträger: Teilen die Auszeichnung gerne
Inland
Auszeichnung: Marion-Dönhoff-Preis für Irina Scherbakowa
Ausland
Auszeichnungen: Friedensnobelpreis geht an osteuropäische Menschenrechtler
Ausland
Norwegen: Menschenrechtler mit Friedensnobelpreis geehrt